Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bandaustausch bringt Leipziger und Polen zusammen - Krakauer wollen Courage zeigen

Bandaustausch bringt Leipziger und Polen zusammen - Krakauer wollen Courage zeigen

Gutes Essen gab es auf jeden Fall beim großen Bandtreffen im Anker am Donnerstagabend: Die Leipziger Musiker von Torpedo Dnipropetrowsk und die Anker-Mitarbeiter empfingen die Krakauer Band Freedom.

Voriger Artikel
Imponierende Ensembleleitung: "Ladies Room", die neue Show im Krystallpalast Varieté
Nächster Artikel
Der Mensch,die glotzende Krampe: Dietmar Wischmeyer in der Theaterfabrik

Die Musiker der Leipziger Band Torpedo Dnipropetrowsk und der polnischen Band Freedom mit dem Anker-Team beim Willkommensessen.

Quelle: André Kempner

Die Polen sind im Zuge eines Bandaustauschs zu Besuch und nehmen auch am Vorausscheid für die Teilnahme am großen Courage-Konzert am 30. April teil.

Beim Jugendfestival "Leipzig. Courage zeigen!" gewannen im vergangenen Jahr die Torpedos und durften neben Bands wie Silly auf dem Leipziger Markt beim Courage-Konzert vor 10000 Zuhörern spielen. "Es war rammelvoll, unser größtes Publikum bis dahin und seither", sagt Juray Kirchheim, Gitarrist bei der Band, die sich den Namen eines fiktiven ukrainischen Fußballclubs gegeben hat. In diesem Jahr dürfen die Torpedos zwei Plätze in der Jury des Vorentscheids besetzen. "Das ist Tradition bei uns", so die Leiterin des Soziokulturellen Zentrums und dessen gute Seele, Heike Engel.

Zum Auftritt beim Konzert bekommt die Gewinner-Band der Anker-Vorausscheide eine professionelle CD-Produktion und einen Bandaustausch in eine der Leipziger Partnerstädte. Bezuschusst wird der Austausch vom Referat Internationale Zusammenarbeit Leipzig. In diesem Jahr ist es die polnische Stadt Krakau, mit der Leipzig gerade 40 Jahre Partnerschaft feiert. "Daher haben wir durch den Verein Leipzig-Krakau über Bernd Karwen Kontakt zur gemeinnützigen polnischen Stiftung 'U Siemacha' aufgebaut, ein ähnliches Projekt, wie unser Anker", erklärt Engel. Der Verein habe dann die Band Freedom für den Austausch vorgeschlagen. Seit Donnerstag sind die Krakauer in der Bachstadt, die Leipziger Torpedos sollen im Gegenzug noch in diesem Jahr nach Polen reisen.

Die polnische Band besteht aus sechs Mitgliedern im Alter von 15 bis 25 Jahren - allesamt zum ersten Mal in Deutschland. Sie spielen eigenen Angaben nach eine bunte Mischung aus Pop, Rock und Reggae. Heute Abend treten sie beim Vorentscheid des 16. Jugendfestivals "Leipzig. Courage zeigen!" in der Halle 5 gegen sechs Bands aus Mitteldeutschland an. Wenn sie es unter die ersten Zwei schaffen, können sie am 27. April beim großen Finale im Anker erneut auftreten und sich bis zum großen Courage-Konzert auf dem Markt am 30. April vorkämpfen.

Das Gewinnen stehe bei ihnen nicht an erster Stelle. "Es wäre aber schön, wenn wir nicht ausgepfiffen werden", sagt der 19-jährige Drummer Kamil Habel lachend. Bis Sonntag sind die sechs Musiker aus Polen in Leipzig zu Besuch. Eine Fahrt zum Völkerschlachtdenkmal und einen Stadtrundgang haben sie sich vom Anker-Team gewünscht. Emila Stec spielt Geige, Keyboard, singt und freut sich besonders darauf, die Kirche zu besuchen, in der Bach gespielt hat.

Aufgeregt vor dem Auftritt seien die Polen nicht, das komme wahrscheinlich erst kurz vorher. Und wie Bernd Karwen vom Städtpartnerschaftsverein Leipzig-Krakau richtig feststellt: "Courage zeigen die Musiker schon allein durch den Mut, auf die Bühne zu gehen." Stefanie Dietz

iLetzter Courage-Vorausscheid mit Freedom, Daisy und die Frittenbude, Friday in June, Malmoe FM, Kratzreiz, ORC, The Tweedys, heute (Samstag), 20 Uhr, Halle 5 (Windscheidstraße 51), Eintritt 5 Euro. Finale am 27. April, 20 Uhr, Anker (Renftstraße 1). Courage-Festival am 30. April, ab 16 Uhr auf dem Marktplatz

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 20.04.2013

Stefanie Dietz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr