Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Bauhaus Dessau will für Besucher attraktiver werden
Nachrichten Kultur Bauhaus Dessau will für Besucher attraktiver werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 21.12.2011
Der Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau, Philipp Oswalt. Das Bauhaus Dessau will für Besucher attraktiver werden und sich stärker als bisher als „Ikone der Moderne“ präsentieren. Quelle: dpa

Rund 3,5 Millionen Euro aus Unesco-Mitteln sollen dafür verwendet werden. Das Bauhaus gehört zum Unesco-Welterbe. 2016 soll es zudem eine große Ausstellung zum Thema „Land der Moderne“ zum 90-jährigen Bestehen des Dessauer Bauhauses geben.

Auf der Sitzung des Stiftungsrates wurde dem Sprecher zufolge ein Masterplan bis zum Jahr 2019 beschlossen, der die Perspektiven des Bauhauses aufzeige. 2019 wird das Jubiläum „100 Jahre Bauhaus“ gefeiert. Bis dahin soll die von Bund, Stadt Dessau-Roßlau und dem Land Sachsen-Anhalt getragene Einrichtung konsequent weiterentwickelt werden, hieß es.

Wie Kultusminister und Stiftungsratsvorsitzender Stephan Dorgerloh (SPD) sagte, bestehe „ein erhebliches Landesinteresse daran, dass die Stiftung Bauhaus Dessau sowohl in ihrer Erforschung als auch in der Vermittlung die Entwicklung der Moderne in Mitteldeutschland auf Dauer zu einem ihrer zentralen Themen macht“.

Zudem gehe es um eine engere Zusammenarbeit mit den Bauhausstätten in Weimar und Berlin, wie Stiftungsdirektor Philipp Oswalt betonte. Das Bauhaus wurde von dem Architekten Walter Gropius (1883-1969) 1919 in Weimar gegründet und zog später nach Dessau um. Nach dem Wahlsieg der Nationalsozialisten wurde es dort 1932 geschlossen. Die Kunst- und Architekturschule ging nach Berlin, wurde aber bereits 1933 unter dem Druck der Nationalsozialisten aufgelöst.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der absolute Hahn im Korb ist die Punkrock-Band Die Ärzte bei einem Auftritt in Dortmund gewesen. Zum ersten Teil des XX/XY-Doppelkonzerts durften am Montagabend nur Frauen und Mädchen in die Westfalenhalle.

19.12.2011

Erst die Toten Hosen, dann Metallica und jetzt noch Linkin Park: Mit der kalifornischen Band („In the End“) steht der dritte Headliner der Zwillingsfestivals „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ 2012 fest.

19.12.2011

Nach heftigen Diskussionen hat der Leipziger Stadtrat am Donnerstag in seiner Sitzung zum Haushalt 2012 eine Projektförderung von 10.000 Euro für den freien Sender Radio Blau bewilligt.

19.12.2011