Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bilder von Leipzigs Ex-HGB-Rektor Heisig in Brandenburg zu sehen

Sozialistischer Realismus Bilder von Leipzigs Ex-HGB-Rektor Heisig in Brandenburg zu sehen

Für die Museumslandschaft in Brandenburg ist es ein Glücksfall: Eine private Sammlerin verfügte vor ihrem Tod, dass Gemälde von Bernhard Heisig einmal dort zu sehen sein sollen. Jetzt wurden die ersten Bilder ausgepackt.

Bernhard Heisig vor seinen Bildern. (Archivfoto)

Quelle: dpa

Cottbus. Krieg und Lugano bei Nacht: Zahlreiche Werke von Bernhard Heisig (1925-2011) gehen als Dauerleihgabe an brandenburgische Museen. Der Maler gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten der Kunst aus der DDR-Zeit. Das Potsdam Museum und das Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus teilen sich die 22 Gemälde, geplant ist für 2019 auch eine Ausstellungskooperation. 

Die Kunstwerke stammen aus dem Nachlass der Privatsammlerin Vera Schreck, die in Köln und Lugano lebte. „Schreck ist durch Ateliers in der DDR gezogen und war mit Heisig befreundet“, sagte die Leiterin des Cottbuser Museums, Ulrike Kremeier, am Donnerstag. Am selben Tag wurden die ersten Gemälde ausgepackt. Die Dauerleihgabe ist zunächst auf zehn Jahre angelegt.

Unter den Werken sind Gemälde („Christus soll schweigen“, 1991), die typische Stoffe Heisigs wie den Krieg aufgreifen. Aber auch seltene Sujets sind zu sehen. Dazu zählt laut Kremeier etwa das Werk „Lugano bei Nacht“ aus dem Jahre 1992. Mit den elf neuen Gemälden hat das Cottbuser Kunstmuseum dann 15 Heisig-Werke im Bestand. Anfang 2016 ist dort eine Ausstellung geplant.

Heisig wurde 1925 in Breslau geboren. Er war jahrelang Rektor der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und einer der bekanntesten Maler Ostdeutschlands. Später zog er ins brandenburgische Havelland. Bis zuletzt arbeitete er an seinen Werken. Heisig starb 2011.

Potsdam Museum 52.39534 13.05206
Potsdam Museum
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr