Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Chailly sagt Abschiedskonzerte in Leipzig ab – Nelsons springt ein
Nachrichten Kultur Chailly sagt Abschiedskonzerte in Leipzig ab – Nelsons springt ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Riccardo Chailly hat sein für Sonntag geplantes Abschiedskonzert in Leipzig abgesagt. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly hat sein für diesen Sonntag (19. Juni) geplantes Abschiedskonzert in Leipzig abgesagt. Chailly habe der Gewandhausdirektion am Montag mitgeteilt, dass er alle drei Konzerte in dieser Woche aus Krankheitsgründen nicht dirigieren könne, teilte das Gewandhaus mit. Geplant war, dass Chailly die 3. Sinfonie d-Moll von Gustav Mahler dirigieren sollte.

Der Termin am Sonntag entfällt damit ersatzlos. Für die ausverkauften Konzerte am Donnerstag und Freitag konnte das Gewandhaus jedoch Ersatz finden. Chaillys Nachfolger Andris Nelsons, der sein Amt offiziell im Februar 2018 antreten wird, springt kurzfristig am Pult ein. „Das Gewandhausorchester ist sehr glücklich und dankt Andris Nelsons für die kurzfristige Zusage sowie den Verantwortlichen der Bayreuther Festspiele, die es ermöglichen, Andris Nelsons für die Proben- und Konzerttage in Leipzig freizustellen“, teilte Gewandhaussprecher Dirk Steiner am Abend mit. Der Lette bereitet derzeit in Bayreuth die Aufführung von Richard Wagners „Parsifal“ vor.

Das Gewandhaus hatte die Absage Chaillys eigenen Angaben zufolge am Vormittag erhalten. Die Karten für das Abschiedskonzert können nun an den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Der 63-Jährige leitete das Gewandhausorchester seit 2005. Er hatte sich vorzeitig aus seinem Amt zurückgezogen und ist bereits seit 2015 Musikdirektor und Chefdirigent der Mailänder Scala. (mit dpa)

„Leipzig steht nicht auf der Agenda“: Im Mai sprach Riccardo Chailly mit LVZ-Kulturchef Peter Korfmacher über seinen bevorstehenden Abschied

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige