Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Cosplay-Wettbewerb auf der Leipziger Buchmesse - jetzt anmelden!
Nachrichten Kultur Cosplay-Wettbewerb auf der Leipziger Buchmesse - jetzt anmelden!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 01.12.2009
Cosplayer auf der Leipziger Buchmesse 2009. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

In Deutschland gibt sich die Szene vom 18. bis 21. März 2010 auf der Leipziger Buchmesse wieder ein Stelldichein. Zum achten Mal findet im Rahmen von „Comics in Leipzig“ der Cosplay-Wettbewerb statt, bei dem die kostümierten Teilnehmer Szenen aus ihren Lieblingsmangas nachspielen, tanzen und Lieder aus Anime-Filmen singen. An zwei Tagen werden die besten Einzel-, Paar- und Gruppen-Cosplayer (bis max. fünf Personen) von einer Fachjury ausgezeichnet.

Wie die Leipziger Buchmesse am Dienstag mitteilte, läuft die Bewerbungsfrist bereits. Organisator Animexx, Deutschlands größter Anime- und Manga-Verein, registriert Voranmeldungen ausschließlich über ein Online-Formular oder per E-Mail bis die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist.

Teilnehmen können alle Charaktere aus Anime, Manga und japanischen Videospielen. Cross-Over-Gruppen sind erlaubt. Die Teilnahme ist nur an einem Wettbewerb möglich. Kostüme und Auftritt müssen jugendfrei sein. Die Dauer des Auftritts beschränkt sich auf drei Minuten. Eigene Musik kann auf CD nach Absprache mitgebracht werden. Lebende Tiere, echte oder echt aussehende Waffen sind nicht erlaubt. Der Eintritt zur Messe ist für Wettbewerbsteilnehmer am Sonnabend und Sonntag frei. Alle anderen Cosplayer können für die gesamte Messelaufzeit eine spezielle Tageskarte für neun Euro erwerben. 

Der Anglizismus „cosplay“ (jap. kosupure) steht für „costume play“ und bedeutet das Verkleiden und Posieren als eine fiktive Figur aus japanischen Comics, Zeichentrickfilmen, Computerspielen, Action-Serien und Fantasy-Filmen. Authentizität hat bei der Darstellung oberste Priorität. Der Cosplayer schlüpft in die Rolle der Figur, übernimmt Mimik und Gestik und achtet akribisch auf ein detailgetreues Kostüm. Auf speziellen Conventions und in Online-Foren präsentieren die Verwandlungskünstler sich und ihre Kostüme. Einst Subkultur boomt inzwischen der Markt. Was nicht zuletzt an den explodierenden Verkaufszahlen im Manga-Sektor liegt. Allein in Deutschland bewegen sich die jährlichen Umsätze im oberen zweistelligen Millionen-Bereich.

LVZ-Online

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

55.000 Euro brachte am Sonntagabend im Gewandhaus das erste Benefizkonzert Konzert von "Leipzig hilft Kindern", der Leipziger Volkszeitung, Verbundnetz Gas AG und Sparkasse Leipzig ein, der auch das Gewandhaus noch beitreten soll.

01.12.2009

"Dornröschen" steht auf dem diesjährigen Advents-Spielplan im Leipziger Centraltheater. In ihrer Inszenierung erweckt Martina Eitner-Acheampong das Märchen zu Musical, Komödie, sinnlichem Erlebnis.

30.11.2009

Sie dürften den sieben Zwergen inzwischen den Rang als bekannteste Halblinge abgelaufen haben: die Hobbits. Frodos Abenteuer in J.R.R. Tolkiens Epos "Herr der Ringe" sind Dank der grandiosen Verfilmung durch Peter Jackson in den Zeitgeist zurückgekehrt.

30.11.2009
Anzeige