Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Das Ende der „Guten Musik“ – Erfurter Künstler Clueso und Band trennen sich
Nachrichten Kultur Das Ende der „Guten Musik“ – Erfurter Künstler Clueso und Band trennen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 07.09.2015
Clueso im vergangenen August auf dem Highfield-Festival bei Leipzig. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Ist es das Ende der „guten Musik“? 14 Jahre sind vergangen, seit der Erfurter Thomas Hübner (35), besser bekannt als Clueso, gemeinsam mit seiner Band das erste Album veröffentlichte. Nun verkündeten die Künstler auf Facebook, dass sich ihre Wege trennen.

"Immer wenn ich was Neues ausprobier´ lauf ich wie barfuss über Glas" Nach 13 großartigen Jahren trennen sich nun...

Gepostet von Clueso am Sonntag, 6. September 2015

Die Musiker würden sich derzeit neu orientieren, hört man aus dem Künstlernetzwerk Zughafen, das auch mit Cluesos Management betraut ist. Der Sänger brauche etwas Ruhe. Zudem sei schon länger eine musikalische Neuorientierung geplant, die eher in die akustische Richtung gehe.

Wie das genau aussehen soll, steht noch nicht fest. „Das ist ein künstlerischer Prozess“, erzählt Thomas Schmidt vom Zughafen. Auch wie Clueso in Zukunft produzieren will, ist noch unklar. Denkbar sei eine neue Band, aber auch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Musikern.

Ganz von Clueso verabschieden müssen sich die Fans also nicht. „Die Künstler legen ihr volles Augenmerk auf ihre eigenen Projekte, die auch vorher schon nebenbei liefen.“ So zum Beispiel Hundreds, das erfolgreiche Elektropop-Duo von Clueso-Keyboarder Philipp Milner und seiner Schwester Eva.

Das Aus für Clueso und Band gilt hingegen ab sofort. „Die aktuelle Spielzeit ist vorbei, die letzten Festivalkonzerte sind gespielt“, so Thomas Schmidt. Noch im August waren die Musiker auf dem Highfield-Festival in Großpösna bei Leipzig aufgetreten. 2011 spielte sich der Erfurter mit einem Spontan-Konzert an der Sachsenbrücke in die Herzen vieler Leipziger.

Ab wann mit neuen Songs des Erfurters zu rechnen ist, wird sich zeigen. „Es ist noch offen, wann es weiter geht“, erklärt Schmidt von Zughafen. Spruchreif seien die Pläne zwar noch nicht, doch die Fans können der Neuorientierung gespannt entgegenblicken.

Nach „Text und Ton“ im Jahr 2001 begann der Durchbruch für die Kombo aus Thüringen 2005 mit dem zweiten Album „Gute Musik“ und einem Auftritt bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest. Erfolgreichster Titel war „Keinen Zentimeter“, der 2008 Platz 15 in den deutschen Singlecharts erreichte. Mit dem im vergangenen Jahr unter Cluesos eigenem Label produzierten Album „Stadtrandlichter“ schaffte es die Band hierzulande auf Platz 1. Als Gastmusiker bei Udo Lindenbergs Unplugged-Version von „Cello“ 2011 wurde der Sänger außerdem einem breiteren Publikum bekannt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Helene Fischer war diesmal nicht dabei. Stattdessen gewannen singende Alt-Stars aus Ost und West - Karat und Udo Lindenberg. Bei der „Goldenen Henne“ wurde es aber auch immer wieder politisch.

06.09.2015

Udo Lindenberg erhält am Samstagabend in Berlin die Goldene Henne. Der Musiker soll mit derAuszeichnung für sein Lebenswerk geehrt werden. Weitere Goldene Hennen gibt es für Til Schweiger, Herbert Grönemeyer und Claudia Pechstein.

05.09.2015

„Komplizierteste Dinge treten in leichtester, ja anmutiger Gestalt vor unseren Geist“ - so beschreibt Autor Karl Mickel des Werk des Dichters Rainer Kirsch. Jetzt ist der unbequeme DDR-Lyriker gestorben.

04.09.2015