Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Das unverwüstliche Duo
Nachrichten Kultur Das unverwüstliche Duo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 24.09.2018
Urkomisch: Moni & Manni meinen bei der Premiere im Kabarett Sanftwut: „Lieber die Katze im Sack als nen Drachen im Bett“. Quelle: Foto: Dirk Knofe
Leipzig

Die allseitige Freude ist groß, als Uta Serwuschek und Thomas Störel, berühmt als das unverwüstliche Duo Moni & Manni, auf die Bühne treten und den „vierten Teil“ der Lieber-als-Trilogie ankündigen: „Lieber die Katze im Sack als nen Drachen im Bett“ feierte am Sonn-tagabend im Kabarett Sanftwut Premiere.

Ja, schon mit einer Kontaktanzeige kann man sich statt einer Traumprinzessin mit gekärcherten Zähnen eine faltige Vettel einhandeln. So eine alte Schachtel würde doch glatt für eine teure Kreuzfahrt ihre eigene Heimmitbewohnerin verkaufen, vielleicht an einen Antiquitätenhändler, in dessen Schaufenster die Oma als Puppe posiert, wenn sie nicht gar noch frivoleren Zwecken zugeführt wird …

Keck gucken sich Moni und Manni auch auf der Straße um, wo der Fachkräftemangel zwei Handwerker dazu treibt, sich um einen arbeitslosen Flüchtling zu prügeln. Sieh an, wie positiv! Eine aktuelle Abwandlung von Claire Waldoffs Couplet rundet das ansonsten traurige Asylantenproblem fröhlich ab: Wer beschmeißt Fremdlinge in Not mit Lehm? Der sollte sich was schäm!

Um den aus dieser Ecke drohenden Untergang des Abendlandes abzuwenden, braucht es natürlich viele Kinder. Manni zieht sich stolz als frischgebackener Opa seine berüchtigte Trainingshose aus rosa Ballonseide bis unter die Achseln; Oma Moni nickt zur Bekräftigung mit ihrem ebenso berüchtigten roten Wuschelkopf. Geburten werden ja heute als Event gefeiert, gemeinschaftliche Fruchtwasserverkostung oder naturnahe Geburt unter einer deutschen Eiche im Hambacher Forst sind Zeichen eines neuen Nationalgefühls! Die Zuschauer schlagen sich bei dieser Nummer auf die Schenkel.

Bei Moni und Manni gibt es wie immer auch richtig gute Musik: es wird auf die Klaviertasten gehauen und mit kräftigen Stimmen gesungen, das schafft Stimmung und animiert zum Mitsingen.

Zu guter Letzt liefern die beiden einen zünftigen Hochgesang auf all die Armleuchter, Miesepeter und Ekelpakete, die es schwer haben, sich in Konkurrenz zu den sanftmütigen, liebreizenden Süßholzrasplern in Kontaktanzeigen anzu-preisen – dabei suchen auch sie einen adäquaten Partner! Wir wünschen ihnen viel Erfolg dabei.

Weitere Vorstellungen im Kabarett Sanftwut in der Mädlerpassage vom 28. bis 30. September sowie vom 2. bis 6. Oktober. Achtung, wechselnde Anfangszeiten, siehe unter https://kabarett-theater-sanftwut.de, Kartenttel. (0341) 961 23 46

Von Juliane Lochner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Elstercon-Festival in Leipzig - „Die Krise im Science-Fiction ist vorbei“

Ab Freitag geht’s in die Zukunft: Die Elstercon, Leipzigs weithin bekanntes Festival für fantastische Literatur, ist bis zum Sonntag im Haus des Buches zu erleben. Vorträge, Lesungen und Diskussionen zu den Gebieten Science Fiction, Fantasy und Horror stehen auf dem Plan. Wieder einmal präsent ist Boris Koch, der das Festival auch einleitet.

20.09.2018
Kultur Performance im Lofft-Interim Leipzig - Alle einen an der Klatsche

Die erste Werkstatt-Produktion der neuen Spielzeit des Lofft Leipzig ist ein großer Wurf: Clara Sjölin hat in „Let Us Rest“ ein sehr eigenes Szenario für eine Heilanstalt entworfen.

21.09.2018
Kultur Leipziger Sandro Standhaft plant Programm - Mehr Kultur für die Heilandskirche

So schön die Heilandskirche im Leipziger Stadtteil Plagwitz auch aussieht – viel los ist nicht in dem Backsteingotikbau. Pfarrer Martin Staemmler-Michael möchte das ändern: Seit knapp drei Wochen arbeitet Sandro Standhaft im Stadtteilzentrum und plant ein abwechslungsreiches Kulturprogramm.

13.09.2018