Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Der Marathon-Mann - Udo Jürgens begeistert 7000 Fans in der Arena Leipzig mit seinen Hits
Nachrichten Kultur Der Marathon-Mann - Udo Jürgens begeistert 7000 Fans in der Arena Leipzig mit seinen Hits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:25 02.03.2012
Udo Jürgens begeistert in der Arena Leipzig 7000 Fans. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Weil er nicht anders kann, weil sein Leben immer wieder erst anzufangen scheint, mit 66, aber auch mit 77. Gestern Abend in der Arena Leipzig: Der Vorhang ist noch unten. Dahinter wird bereits gespielt. „Nur drei Minuten", mit diesem Lampenfieber-Lied über die Momente kurz vor dem Auftritt synchronisiert er Text und Handlung: „Nun steh‘ ich draußen - ich bin im Rampenlicht." Dazu trägt er einen schwarzen Anzug mit rotem Einstecktuch.

„Guten Abend Leipzig!" 7000 jubeln. Man kennt sich. Da ist er wieder und swingt gleich los mit der bestens aufgelegten Pepe-Lienhard-Band, die ihn seit 36 Jahren begleitet. „Schenk' mir einen Traum". Er könnte es sich leicht machen als lebende Jukebox, sich gemütlich in die Badewanne legen, seinen „Griechischen Wein" auf den Rand stellen, von 17-jährigen Blondine schwärmen, sich bittersüß bei seinem Chérie für schöne Stunden bedanken, beklagen, dass er noch niemals in New York war und all die anderen (Aber bitte mit) Sahne-Hits spielen - um dann schließlich im weißen Bademantel verschwitzt und glücklich in den Ovationen zu baden.

Doch Pustekuchen: Die Evergreens wird er erst spät in Medleys unterbringen, „Uns Udo" bleibt zunächst vor allem bei seinem aktuellen Album „Der ganz normale Wahnsinn." Zwischendurch philosophiert er nett über das Berufsleben („Wir tun alles für Andere") oder die ewigen Streithähne in der Menschenseele, Herz und Verstand, bevor er zu „Glut und Eis" anhebt, in dem ein prächtiges Solo der russischen Geigerin Asya Sorshneva funkelt. „Du bist durchschaut", ein Titel über die schöne neue Überwachungswelt, forciert die Band zu einem saftigen Reggae.

„Guten Abend Leipzig!" 7000 jubeln. Da ist er wieder und swingt gleich los mit der bestens aufgelegten Pepe-Lienhard-Band, die ihn seit 36 Jahren begleitet. „Schenk' mir einen Traum". Er könnte es sich leicht machen als lebende Jukebox, seinen „Griechischen Wein" auf den Rand stellen, von 17-jährigen Blondine schwärmen - um dann schließlich im weißen Bademantel verschwitzt und glücklich in den Ovationen zu baden.

Udo Jürgens, das ist die schwere Not und die leichte Muse. Zwischen Schlager und Chanson hat er sich ein Genre ersungen, das nur er beherrscht. Darin kann er im Grunde machen, was er will: Sein Publikum zwischen 18 und 80 liebt ihn, klatscht mit und singt selbst bei den unbekannteren Nummern mit, zur Not eben ohne Text. „Und lalala", animiert der Sänger seinen Chor.

Die Post geht nach der Pause ab, mit einem Geburtstagsständchen für eine Musikerin. Mit Blumen ohne Ende für den Sänger, dem die Frauen vertrauen. Mit den Hits wie „Gabi wartet im Park" oder „Mit 66 Jahren", die natürlich doch noch kommen und das Sitz- in ein Tanzkonzert verwandeln. Mit mehreren Zugaben und schließlich dem weißen Bademantel, der vom Ende kündet. Zuletzt, nach zweidreiviertel Stunden, gibt es „Liebe ohne Leiden". Eine Illusion? Egal, am 8. November ist er ja wieder da.    

Jürgen Kleindienst

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Grassi-Museum für Angewandte Kunst ist mit einer großzügigen Schenkung bedacht worden. Wie das Kulturdezernat der Stadt Leipzig am Freitag mitteilte, übergibt die niederländische Sammlerin Petra Verberne dem Haus 160 Keramikwerke von internationalen Künstlern.

01.11.2016

Unter dem Motto „Feuer, Wasser, Krieg und andere Katastrophen“ findet diesen Samstag deutschlandweit der Tag der Archive statt. Auch in Leipzig öffnen ab 10 Uhr die städtischen Archive ihre Pforten.

01.03.2012

Die Deutsche Nationalbibliothek feiert in diesem Jahr an ihren Standorten in Leipzig und Frankfurt/Main mit zahlreichen Veranstaltungen ihr 100-jähriges Bestehen.

18.10.2016
Anzeige