Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Dessau, Weimar und Berlin - „Triennale der Moderne“ startet
Nachrichten Kultur Dessau, Weimar und Berlin - „Triennale der Moderne“ startet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 23.09.2016
Bauhaus-Gebäude in Dessau. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige

Die „Triennale der Moderne“ ist am Freitag im Bauhausgebäude der Stadt Dessau-Roßlau eröffnet worden. Mit dem Netzwerk der Welterbestätten in den klassischen Bauhausstädten Weimar, Dessau und Berlin solle alle drei Jahre die Architektur der Moderne in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden, teilte die Stiftung Bauhaus in Dessau-Roßlau mit. Bis zum 9. Oktober stehen unter dem Titel „Freiräume“ an den Wochenenden hintereinander in den drei Orten zahlreiche Angebote - von Führungen bis zur interaktiven Lichtinstallation - auf dem Programm.

Die „Triennale der Moderne“ wurde erstmals 2013 veranstaltet. Die Bauhausstätten in Dessau und Weimar sowie die Siedlungen der Berliner Moderne gehören zu den Gründungsorten der klassischen Moderne. Vor 20 Jahren erhielten die Bauhaus-Orte in Weimar und Dessau den Welterbetitel der Unesco, vor acht Jahren die Berliner Siedlungen.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Italienische Künstler erstmals in Deutschland - Wieder unter Feuer: Zwei Multimedia-Projekte im Kunstkraftwerk Leipzig

Alles fließt, alles schwebt: Zwei aufwendige Multimedia-Projekte der „Immersive Art Factory“ aus Italien erzeugen ab Samstag einen Rausch der Farben, Formen und Erinnerungen im Kunstkraftwerk Leipzig. „WERK in Progress“ reanimiert die alte Heizhalle virtuell. „Hundertwasser Experience“ ist eine bunte Hommage an den österreichischen Künstler, der 2000 starb.

23.09.2016

Die Leipziger Formation Baru macht auf sich aufmerksam: Am Samstag präsentiert sie ihr neues Album „Levity“ im Neuen Schauspiel. Außerdem wurde am Freitag bekannt, dass sie zu Leipzigs „Band des Jahres 2016“ gewählt wurde.

23.09.2016

Rein ins Festival-Geschehen: Die jugendlichen Dok Spotters Leipzig begleiten jedes Jahr hautnah das Geschehen beim renommierten Dok- und Animationsfilmfestival in Leipzig. Für den Workshop gibt es noch wenige freie Plätze.

23.09.2016
Anzeige