Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Die Kraft der Musik: Helmut Schmidt, Kurt Masur und Peter Maffay diskutieren in Leipzig
Nachrichten Kultur Die Kraft der Musik: Helmut Schmidt, Kurt Masur und Peter Maffay diskutieren in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 07.10.2014
Altbundeskanzler Helmut Schmidt, Dirigent Kurt Masur und Musiker Peter Maffay (v.l.) am Dienstagabend in der Leipziger Peterskirche. Quelle: André Kempner
Leipzig

In dem Gespräch spielten auch die Biografien der Gäste eine Rolle. Anhand der persönlichen Erfahrungen zeigten die Drei auf, wie Musik zur Völkerverständigung beigetragen hat oder als Sprache des Miteinanders eingesetzt werden kann.

Als Ehrendirigent des Gewandhausorchesters hat Masur einen besonderen Bezug zu Leipzig: Fast 30 Jahre lang war er hier Kapellmeister. Schmidt spielt selbst Orgel und Klavier, nahm in den Achtzigerjahren die CD „Das Mozartkonzert“ auf. Maffay, der im Alter von 14 Jahren aus Rumänien nach Deutschland kam, setzt sich neben seiner Musikkarriere mit seinen Begegnungen-Projekten für Völkerverständigung ein.

Die Veranstaltung fand auf Einladung von Masur statt. Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) sprach ein Grußwort.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_36480]

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Film über den NSA-Enthüller Edward Snowden und den Überwachungsskandal der US-Geheimdienste eröffnet in diesem Jahr das Dok-Festival in Leipzig. „Citizenfour“ heißt der Streifen, mit dem die US-amerikanische Filmemacherin Laura Poitras im Internationalen Wettbewerb startet, wie das Festival für Dokumentar- und Animationsfilm am Dienstag mitteilte.

07.10.2014

Siegfried Lenz, einer der großen Schriftsteller der deutschen Nachkriegsliteratur, ist tot. Lenz starb am Dienstag im Alter von 88 Jahren im Kreise der Familie, wie der Verlag Hoffmann und Campe mitteilte.

07.10.2014

Sie stand auf der Westseite, als die Mauer in Berlin hochgezogen wurde. Trotzdem fühlte sie sich aus vielen Gründen eingegrenzt. Jutta Elke Ertle ist im Nachkriegs-Berlin aufgewachsen und wanderte später nach Amerika aus.

06.10.2014