Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Leipziger Jahresausstellung eröffnet

Die Leipziger Jahresausstellung eröffnet

Vieles bleibt beim Alten: Die Leipziger Jahresausstellung ist seit jeher eines der Events für die Kunstszene der Messestadt und ihre Gäste. Wie schon im letzten Jahr findet sie im „Joseph-Konsum“ statt.

Leipzig. Neu hingegen ist, dass die Schau nicht mehr im Herbst, sondern bereits im Frühjahr stattfindet.

Noch bis zum 13. Juni kann anhand der ausgestellten Werke der Status Quo der zeitgenössischen Kunst in Leipzig begutachtet werden. Der Vorsitzende des Vereins Leipziger Jahresausstellung e.V., Prof. Rainer Schade, lässt in einer Pressemitteilung verlauten, dass der Verein sich „sehr über das rege Interesse und die Vielfalt der Kunst in Leipzig“ freue.

Eine Auswahlkommission unter seiner Leitung wählte 30 Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie, Plastik, Skulptur und Installation aus, um sie in den nächsten Wochen zu präsentieren.

Das Privileg, für die Ausstellung nominiert zu werden, bekommen noch lebende Künstler, die durch ihre individuelle Handschrift aufgefallen sind und die im zeitgenössischen Kunstbetrieb Präsenz zeigen. „Darüber hinaus sollte einen Bezug zur Stadt Leipzig“ im Vita oder Werk der ausgewählten Künstler geben, heißt es in der Pressemitteilung der Veranstaltung.

Einer, der es in die 17. Ausgabe der Schau geschafft hat, ist Moritz Götze aus Halle. Er wird seine Emaille-Malereien ausstellen. Dass die Wahl unter anderem auf ihn fiel, findet Götze „sehr schön und vor allem konsequent.“ Schließlich sei er schon seit 20 Jahren mit seinen Arbeiten in der Stadt präsent.

Durch die Neuausrichtung des Ausstellungsrhythmus erhoffen sich die Macher, „einen vereinfachten Zugang zu Räumlichkeiten“ zu schaffen, erklärt Prof. Rainer Schade.

Vertretene Künstler der 17. Jahresausstellung:

Jiang Bian-Harbort, Heinz Jürgen Böhme, Goran Djurovic, Jan Dörre, Michael Ehritt, Frank Eißner, Rayk Goetze, Moritz Götze, Kathrin Henschler, Kaeseberg, Yvette Kießling, Caroline Kober, Oliver Kossak, Detlef Lieffertz, Akos Novaky, Petra Ottkowski, Gudrun Petersdorf, Hartmut Piniek, Sandro Porcu, Sabine Prietzel, Johannes Rochhausen, Titus Schade, Oskar Schmidt, Robert Seidel, Sebastian Speckmann,  Ronny Szillo, Hendrik Voerkel, Christiane Wachter, Susanne Werdin, Rolf Zimmermann.

Die Leipziger Jahresausstellung wird am 20. Mai um 20 Uhr von Burkhard Jung eröffnet und ist danach bis zum 13. Juni im Joseph-Konsum, Karl-Heine-Straße 46, zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 15 bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 13 bis 18 Uhr.

Internet: www.leipziger-jahresausstellung.de

Holger Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr