Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dumbo war ursprünglich mit einem Spatz statt mit einer Maus befreundet

Dumbo war ursprünglich mit einem Spatz statt mit einer Maus befreundet

70 Jahre nach der Premiere des Walt-Disney-Films "Dumbo" tauchten Archivfunde auf. Der Trickfilm-Elefant hatte ursprünglich einem kleinen freundlichen Spatz als Begleiter.

Leipzig. Doch die meisten kennen an der Seite des fliegenden Dickhäuters nur die clevere und vorlaute Maus Timothy. Ab dem 11. März kommt eine Neuauflage des Films auf DVD und Blu-ray-Disc in die Läden.

Ein kleiner Elefant namens Dumbo hat viel zu große Ohren. Er wird von den anderen Zirkustieren und in der Manege verspottet. Dass der graue Dickhäuter etwas besonderes ist, erkennt er erst durch die Hilfe seines Freundes Timothy, einer magischen Zauberfeder und jeder Menge Mut. Seine Ohren sind nämlich nicht nur groß, sie können ihm auch zum Fliegen verhelfen. So wird aus dem zurückhaltenden Elefanten der Star des Zirkus.

php1ee153cbde201003101118.jpg

Leipzig. 70 Jahre nach der Premiere des Walt Disney Films Dumbo tauchten Archivfunde auf. Der Trickfilm-Elefant hatte ursprünglich einem kleinen freundlichen Spatz als Begleiter. Doch die meisten kennen an der Seite des fliegenden Dickhäuters nur die clevere und vorlaute Maus Timothy. Ab dem 11. März kommt eine Neuauflage des Films auf DVD und Blu-ray Disc in die Läden.

Zur Bildergalerie

Im Jahr 1940 begann ein Zeichentrickteam die Arbeit an der Geschichte des kleinen Elefanten. Sie entwarfen nicht nur Dumbo, sondern auch die anderen Charaktere. Die Zeichner wollten, dass der Elefant einen Freund bekommt, der ihm hilft, sein Selbstvertrauen zu stärken und seine Einzigartigkeit zu entdecken. Da bei Dumbo das Fliegen ein zentrales Motiv ist, sollte sein Kompagnon ursprünglich aus der Vogelwelt stammen.

Von der Walt Disney Animation Research Library aufgefundene Zeichnungen brachten eine verworfene Szene mit unbekannten Charakteren ans Tageslicht. Ein kleiner Spatz bringt den verstörten Dumbo zu einem tierischen Psychiater, der Eule Dr. I Hoot. Statt weiterhin das Image des Clowns in der Manege zu haben, rät die schlaue Eule Dumbo, sich eine andere Tätigkeit wie Musiker, Polizist oder Schauspieler zu suchen. Doch auf die Frage, was Dumbo wirklich wolle, antwortet dieser der Psychater-Eule nur, dass er sich wünsche fliegen zu können. Dr. I Hoot belächelt diesen Wunsch und schickt ihn fort.

Nadja Topfstedt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr