Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Eine Herz für Edelmetalle – Das Grassi Museum zeigt Arbeiten von Ulla und Martin Kaufmann

Eine Herz für Edelmetalle – Das Grassi Museum zeigt Arbeiten von Ulla und Martin Kaufmann

Seit 40 Jahren bearbeiten Ulla und Martin Kaufmann gemeinsam die Materialien Silber und Gold, entwerfen Schmuck, Gebrauchsgegenstände, freie Objekte und Besteck.

Leipzig. Für dieses Handwerk wurden sie bereits mehrfach ausgezeichnet und bis zum 27. Februar 2011 widmet das  Grassi Museum für Angewandte Kunst dem Duo eine Einzelausstellung.

Mit rund 170 Arbeiten verschafft "Silber + Gold pur." den Besuchern einen Überblick in Sachen zeitgenössischer Edelmetallbearbeitung. Die Gold- und Silberschmiede Ulla und Martin Kaufmann haben sich der Tradition der klassischen Moderne verschrieben und schaffen gleichermaßen funktionstüchtige wie ästhetische Dinge für den Alltag, nicht ohne dabei eine Einheit von Material, Funktion und Gegenstand anzustreben.

Die Handschrift der beiden Künstler ist durch die Reduktion auf das Wesentliche gekennzeichnet. Eine puristische Formensprache schafft den Spagat zwischen kraftvollen Formen und solchen, die gleichzeitig Ruhe ausstrahlen.

php8e97a3705f201011251719.jpg

Leipzig. Seit 40 Jahren bearbeiten Ulla und Martin Kaufmann gemeinsam die Materialien Silber und Gold, entwerfen Schmuck, Gebrauchsgegenstände, freie Objekte und Besteck. Für dieses Handwerk wurden sie bereits mehrfach ausgezeichnet und bis zum 27. Februar 2011 widmet das Grassi Museum für Angewandte Kunst dem Duo die Einzelausstellung "Silber + Gold pur" mit rund 170 Arbeiten.

Zur Bildergalerie

So verfügt ein federndes Band aus Gold und Silber beispielsweise über Knicke, die ein facettenreiches Spiel von Licht- und Schattenzonen entstehen lassen. Große Silbergefäße übersetzen das Thema des Band ins Skulptural-Architektonische. Auch hier geht es um die Durchdringung der Materie.

Die von Künstlern für das Grassi Museum konzipierte Ausstellung findet sehr passend in der Pfeilerhalle des Hauses statt. Im Art-Déco-Saal sind neben Unikaten auch für die Industrie entworfene Gegenstände und Modelle sowie deren Entstehungsprozess anhand von dokumentierenden Aufnahmen zu sehen.

Die Schau "Silber + Gold pur. Ulla + Martin Kaufmann" eröffnet am 27. November um 11 Uhr und ist danach bis zum 27. Februar 2011 zu sehen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr. Eintritt: 6 Euro (ermäßigt 4 bzw. 3 Euro).

Zeitgleich zeigt das Haus am Johannisplatz die Ausstellung "Erfinden" mit Exponaten aus dem Kahla-Kreativ Workshop.

Holger Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr