Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Elphi: Vor dem Klang - das Aussichtswunder
Nachrichten Kultur Elphi: Vor dem Klang - das Aussichtswunder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:40 04.11.2016
Die Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg bietet in 27 Metern Höhe einen 360-Grad-Blick über die Hansestadt. Quelle: AFP
Hamburg

Es sei ein demokratischer Ort, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz während des Festaktes zur Eröffnung der Plaza, die in 37 Metern Höhe einen atemberaubenden Blick auf ganz Hamburg bietet. Und der Ansturm auf die Zutrittstickets, die am selben Tag kostenfrei sind, ansonsten bei Wunschtermin 2 Euro kosten, scheint dem SPD-Politiker recht zu geben. Bereits einen Tag vor der Publikumsöffnung am 5. November waren mehr als 26.000 Tickets für die 4000 Quadratmeter große Plattform verkauft, auf der sich 1200 Menschen zugleich aufhalten dürfen. Das Konzerthaus, in dem sich auch ein Hotel und Luxuswohnungen befinden, ist bereits vor seiner offiziellen Eröffnung zum internationalen Publikumsmagnet geworden.

Wasserseitiger Blick auf die Elbphilharmonie in Hamburg. Quelle: AFP

Vergessen scheinen die exorbitanten Baukosten von 866 Millionen Euro, die laut Handelsblatt noch erheblich höher waren, da die privaten Baukosten für die 45 Luxusbaukosten in der Kostenbilanz der Stadt nicht zu Buche schlagen. Nur 7,6 Millionen nimmt die Stadt als Anteil der Wohnungen am Grundstück ein, über Baukosten und erwarteten Erlös schweigen sich Hochtief und Investor Quantum beharrlich aus.

Doch all diese Querelen um Finanzierung und fast zehn Jahre Bauzeit (hier im NDR-Video) scheinen jetzt Makulatur. Das Gebäude ist fertig, die Konzerte bereits bis in den Juni 2017 ausverkauft – und Hamburg scheint sich schneller als gedacht in sein neues Wahrzeichen zu verlieben. Bei dem Festakt erinnerte Scholz auch an das Verdienst, das die jüngst verstorbene Kultursenatorin Barbara Kisseler an der Elbphilharmonie habe. „An sie werden wir denken, wenn wir heute diesen großen Feiertag haben.“ Bei der Einweihung der Plaza waren neben Scholz Hochtief-Chef Marcelino Fernández Verdes, Generalintendant Christoph Lieben-Seutter sowie die Architekten Jacques Herzog und Pierre de Meuron anwesend. Auch Anwohner und Arbeiter waren eingeladen.

Von RND/dk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur Neues Album „The Heavy Entertainment Show“ - Robbie Williams macht wieder Party

Robbie Williams hat sein neues Album „The Heavy Entertainment Show“ eingespielt, voller Ehrgeiz und mit den Rezepten seiner großen Jahre.

04.11.2016
Kultur Wiedereröffnung nach Paris-Anschlägen - Sting-Aufritt im „Bataclan“

Im „Bataclan“ richteten Terroristen vor einem Jahr ein Massaker an, bald soll auf der Bühne wieder Musik gemacht werden: Der britische Sänger Sting singt zur Wiedereröffnung. Es geht ihm darum, der Opfer zu gedenken und das Leben zu feiern.

04.11.2016
Kultur Noch zwei Filme - Tarantino macht Schluss

Der Kultregisseur Quentin Tarantino (53) hat bekräftigt, dass er nur noch zwei weitere Filme drehen will. Dann soll Schluss sein.

04.11.2016