Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Filmkunstmesse Leipzig zeigt aktuelle Arthouse-Produktionen weit vor Kinostart

Filmkunstmesse Leipzig zeigt aktuelle Arthouse-Produktionen weit vor Kinostart

bis zum 17. September erwartet die AG Kino-Gilde rund 1000 Kino-Betreiber, Verleiher, Regisseure, Schauspieler und Wissenschaftler zur Leipziger Filmkunstmesse. Über 60 neue Arthouse-Filme werden die Fachbesucher in der Kinobar Prager Frühling, in den Passage Kinos und in der Schauburg sichten.

Vom 13. Ein besonderer Schwerpunkt sollen auch in diesem Jahr wieder die abendlichen öffentlichen Vorführungen sein. Mehr als 30 brandaktuelle Filme werden hier zum Teil weit vor dem offiziellen Kinostart gezeigt.  Viele Filmemacher nutzen das Festival, um ihre neuen Werke dem Publikum vorzustellen. So wird am Mittwoch Olivier Assayas, Regisseur von "Carlos - der Schakal" in den Passage Kinos erwartet. Mit ihm in Leipzig dabei sind nach Angaben der Festivalleitung die Schauspieler Nora von Waldstätten, Alexander Scheer und Christoph Bach. Das bereits in Cannes gefeierte Epos ist in Leipzig in seiner ungekürzten fünf Stunden langen Fassung zu erleben. Hier entstanden auch einige Filmszenen.

Weitere Filme im aktuellen Festivalprogramm sind unter anderem das bewegende Liebesmärchen „Ondine“ von Oscar-Preisträger Neil Jordan und der spannende ScienceFiction-Film „Monsters“ von Gareth Edwards, in dem sich krakenähnliche, haushohe Aliens die Erde überfallen. Außerdem läuft im öffentlichen Programm der mit dem den Oscar für den „Besten ausländischen Film“ prämierte Streifen „In ihren Augen“ des Argentiniers Juan José Campanella. Auch „Exit Through The Gift Shop“, ein sehenswerter Streifen über das Phänomen Street-Art läuft im Publikums-Programm der Messe.

Bereits zum fünften Mal wird eine Jugendjury Produktionen sichten, sich an den Diskussionen beteiligen, Marketingstrategien bewerten und am Ende ihre Filmempfehlungen aussprechen. Die Schirmherrschaft über die Jugendjury hat Leipzigd Oberbürgermeister Burkhard Jung.

Im Fachprogramm müssen sich die Kinomacher den aktuellen technischen Entwicklungen, wie Digitalisierung und 3D stellen. „Der Umschwung in ein neues Branchenzeitalter steht unmittelbar bevor“, sagt Burkhard Voiges vom Kino in den Hackeschen Höfen (Berlin) und Mitorganisator der Filmkunstmesse Leipzig.

Laut Voiges macht die sogenannte Arthouse-Branche etwa 20 Prozent des gesamten Kinomarktes aus. „Das ist ein eigenständiger Markt, der sich mit eigenen Häusern und eigenen Strukturen vom Mainstreammarkt abgesetzt hat“, so Voiges. Die Digitalisierung werde bewirken, dass die Verleiher angesichts der damit verbundenen Einsparungen immer mehr Filme in die Kinos bringen. Deren Laufzeiten und damit der Umsatz pro Film würden dann allerdings sinken.

Für notwendige technische Umrüstungen müsse es funktionierende Förderprogramme geben, fordert die Geschäftsführerin der AG Kino- Gilde, Eva Matlok. Sonst werde ein Teil der vielfältigen Kinolandschaft verschwinden. „Es geht ums Überleben.“

Annett Riedel/hog/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr