Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Games DreamHack 2018: Leipziger E-Sport-Festival geht in die nächste Runde
Nachrichten Kultur Games DreamHack 2018: Leipziger E-Sport-Festival geht in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 20.06.2017
Alle 1500 Plätze der LAN-Party auf der Leipziger DreamHack 2017 waren belegt. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Gamer aufgepasst: Die DreamHack geht in die dritte Runde. Das nächste E-Sport-Festival auf der Neuen Messe Leipzig findet vom 26. bis zum 28. Januar 2018 statt. „Experience Gaming“ lautet das neue Motto.

Turniere und Hardware-Ausstellung

Zwei Turniere stehen bis jetzt auf dem Plan: Zum einen das mehrere Disziplinen umfassende „DreamHack Open“, zum anderen rufen die Leipziger Messe und Mitorganisator Schenker Technologies erstmals ein eigenes Turnier ins Leben, bei dem der beste Spieler im Sammelkarten-Hit „Hearthstone“ gesucht wird. Und auch der große Zuschauermagnet der letzten DreamHack, der Cosplay-Wettbewerb, bekommt eine Neuauflage.

Mit der „DreamExpo“ wird es erneut einen speziellen Bereich für aktuelle Hard- und Software geben, an die die Besucher selbst Hand anlegen können. Neben dem Angebot für Spieler liegt das Augenmerk im kommenden Jahr besonders auf dem Business-Bereich, wo Start-Ups und etablierte Unternehmen ins Gespräch kommen können und der 2017 großen Anklang fand. „Deshalb setzen wir die erfolgreiche Kooperation mit der Europäischen Sponsoring-Börse (ESB) fort, unter anderem in Form des ESB eSport-Forums“, so Projektdirektor Christian Gute. 2017 war jeder zehnte der rund 15.000 Besucher ein Fachbesucher.

„Das Programm ist natürlich noch nicht komplett, da wird in den kommenden Monaten noch sehr viel dazu kommen“, teilt Pressesprecher Felix Wistotzki mit. „Fest steht, dass die bewährte Struktur eSports, Ausstellung, LAN-Party und Eventprogramm beibehalten wird.“

Zur Galerie
Foto-Impressionen von der Dreamhack 2017 auf der Leipziger Messe. Fotos: Dirk Knofe, Robert Nößler, Christian Neffe und André Pitz

Ticketverkauf für LAN-Party beginnt am 27. Juni

Stichwort LAN-Party: Die sorgte bereits in den vergangenen Jahren für großes Interesse und wird auch 2018 in Halle 4 stattfinden. 1500 Plätze stehen erneut bereit. Karten sind in drei Preisklassen verfügbar: Das „LAN Seat“-Ticket für 99 Euro gewährt neben dem eigenen LAN-Platz Zugang zu allen Bereichen des Festivals und berechtigt zur Nutzung der Entspannungsbereiche und Duschen in der Halle. Im „LAN Seat+“-Ticket für 129 Euro sind außerdem ein WLAN-Zugang, ein Parkplatz an der Halle und eine schnellere Registrierung am Einlass enthalten.

Den ultimativen Luxus verspricht das auf 100 Stück limitierte „LAN Seat XMG“-Ticket für 299 Euro, das einen vollausgestatteten Platz mit Hardware, Peripherie und Gaming-Sessel beinhaltet. „Wer sich dieses All-Inclusive-Paket gönnen will, muss schnell sein: Erfahrungsgemäß sind diese Tickets innerhalb weniger Minuten ausverkauft“, so Wisotzki. Der Kartenverkauf beginnt am 27. Juni um 13.37 Uhr – eine Zahl, die im Netzjargon für „Leetspeek“, also das Ersetzen von Buchstaben durch ähnlich aussehende Ziffern beim Chatten, steht.

Die DreamHack Leipzig wurde 2016 ins Leben gerufen und lockte im ersten Jahr rund 12.000 Besucher an. 2017 strömten knapp 15.000 Besucher auf die Neue Messe.

LVZ
 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Technik & Apps Virtual-Reality-Trend Kooperation - Captain, wir haben ein Problem

In der virtuellen Realität wird die Zusammenarbeit der Gamer zu einem Schlüsselelement. Spiele wie „Star Trek Bridge Crew“ setzen voll auf diesen Trend: Ein kleines Team lenkt die Brücke eines Sternenflottenkreuzers.

09.06.2017
Netzwelt Update des Hype-Spiels - Das neue „Pokémon Go“ ist da

Im Sommer 2016 zogen Millionen Menschen los, um Pokémons zu fangen. Nun ist die Neuauflage des Spiels „Pokémon Go“ da – mit vielen neuen Features.

17.02.2017
Technik & Apps Millionenmarkt E-Sport - Superstars am Gaming-PC

Computerspiele sind längst nicht mehr nur ein Zeitvertreib für Nerds. Profi-Gamer kassieren Millionen, Sportklubs investieren: Der E-Sport-Markt setzt schon heute mehr um als die Fußball-Bundesliga.

09.12.2016
Anzeige