Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Dreamhack Cosplay, eSports, Casemodding: Das Programm der DreamHack 2019
Nachrichten Kultur Games Dreamhack Cosplay, eSports, Casemodding: Das Programm der DreamHack 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 17.01.2019
Die DreamHack feiert in diesem Jahr ihre vierte Auflage in Leipzig. Vom 15. bis 17. Februar verwandelt sich das Messegelände wieder in ein Mekka für Fans des virtuellen Vergnügens. Aber auch Analoges wird geboten (Archivbild). Quelle: Christian Modla
Leipzig

Vom 15. bis 17. Februar 2019 geht das Leipziger Gaming-Festival DreamHack in die vierte Runde. Erstmals können diesmal auch Besucher ab zwölf Jahren die Messe besuchen. Events und Inhalte mit höherer Altersfreigabe befinden sich in einem exklusiven Bereich für ab 16-Jährige.

Fans des virtuellen Wettstreits können sich erneut auf zahlreiche eSports-Turniere sowie Deutschlands größte LAN-Party freuen. So wird in Leipzig der Auftakt der neuen, internationalen Turnierreihe DreamHack Pro Circuit im Auto-Fußballspiel „Rocket League“ gefeiert. Der Preisgeldpool liegt bei 100.000 US-Dollar. Auch der Ego-Shooter-Klassiker „Counter-Strike: Global Offensive“ kehrt im Rahmen eines großen Turniers auf die DreamHack zurück.

Neue Hardware vor Ort bestaunen

Zudem gibt es die zweite Auflage des Hearthstone-Turniers „Win the Winter“, bei dem es um Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro geht. Darüber hinaus wird in diesem Jahr zum ersten Mal der Vereinspokal des eSport-Bundes Deutschland ausgespielt. Ebenso wird das Finale des League-of-Legends-Pokals am ersten Festivaltag ausgetragen.

Im Ausstellungsbereich „DreamExpo“ präsentieren erneut zahlreiche namhafte Konzerne ihre neuesten technischen Errungenschaften im Bereich Gaming-Hardware. Einige davon können gleich vor Ort erworben werden. Erstmals ist zudem die Indie Arena Booth zu Gast. Auf 250 Quadratmetern präsentieren rund 20 Nachwuchsentwickler ihre Projekte.

Kostüme für Computer und Menschen

Ebenfalls eine DreamHack-Leipzig-Premiere: die Internationale Deutsche Casemod Meisterschaft. Dabei werden die schönsten und aufwendigsten Computergehäuse präsentiert. Bei der 24h-Livemodding-Challenge werkeln die Teams an den drei Tagen täglich vor den Augen der Festivalbesucher.

Auch der Publikumsmagnet der Leipziger Dreamhack - der große Cosplay Contest – kehrt am Samstag zurück. Zahlreiche Spielecharaktere werden mit selbstgebastelten Kostümen von 30 Teilnehmern zum Leben erweckt.

Weitere Infos sowie Tickets sind auf www.dreamhack-leipzig.de zu finden. Tageskarten kosten 23,50 Euro, für 54 Euro kann das volle Programm von Freitag bis Sonntag erlebt werden. Kinder zwischen 12 und 15 Jahre zahlen 9,50 Euro bzw. 23 Euro. Tickets für die Teilnahme an Deutschlands größter LAN-Party sind für 109 Euro zu haben.

von CN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die vierte DreamHack findet vom 15. bis 17. Februar statt. Erstmals bekommen auch Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren Gelegenheit, die Messe zu besuchen.

15.11.2018

Computer werden hier zu Kunstwerken: Die deutsche Meisterschaft für Casemodder (DCMM) wechselt von der Spielemesse Gamescom in Köln nach Leipzig. Für den Umzug gibt es laut dem Veranstalter mehrere Gründe.

16.07.2018

Dosenessen, Cosplay-Kostüme und die größte Lan-Party Deutschlands. Vom Freitag bis Sonntag fand die Gamer-Messe Dreamhack auf der Leipziger Messe statt. Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz.

28.01.2018