Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Games Spaß in Dosen: “GNOG“ im Spieletest
Nachrichten Kultur Games Spaß in Dosen: “GNOG“ im Spieletest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 14.08.2018
Kurztrip in eine merkwürdige, charmante Fantasiewelt: “GNOG“ bietet für wenig Geld liebevoll gestaltete Rätselunterhaltung. Quelle: Double Fine Productions
Anzeige
Leipzig

Streng genommen ist “GNOG“ ein Puzzlespiel, das sich so lebensnah anfühlen kann wie ein Zauberwürfel in der Hand. Oder noch lebendiger – denn in diesen Würfeln hausen Menschen, Frösche und Monster. Das Spiel besteht aus einer Galerie neun verschiedener Monsterköpfe. Nacheinander können Spieler die Köpfe betrachten, mit dem Mauszeiger an ihnen herumdrücken.

Das klingt grausig, ist es aber nicht, denn die vermeintlichen Schädel sehen eher nach bunten Frühstücksdosen aus, und jede versteckt eine kleine Themenwelt. Mal geht es um Wohnungen, mal um U-Boote, mal um Raumschiffe.

Kurz und ungewöhnlich: In "Gnog" müssen Spieler an "Monsterköpfen" verschiedene Rätsel lösen.

Ganz am Anfang schwebt beispielsweise eine Art Froschkopf vor den Spielern, mit Schraubenmutteraugen und einem eckigen Kopf. Der Frosch will einen Schmetterling fangen. Nach leichtem Herumdrücken und -schieben klappt der Kopf auf der Rückseite auf, und Spieler sehen einen kleineren Frosch im Froschkopf, der hungrig auf seinem Bett herumhüpft.

Knöpfe drücken, Rädchen drehen

Indem Spieler Knöpfe und Rädchen entdecken und betätigen, lösen sie das Rätsel – aber sie erzählen auch eine kleine Geschichte vom hungrigen Frosch. Wenn Spieler das Rätsel erstmals entdecken, brauchen sie dafür vielleicht eine Viertelstunde. Wer die Rätsel kennt, kann die Geschichte in ein bis zwei Minuten abhaken. Dann warten noch acht weitere Schachtelköpfe.

“GNOG“ ist ein günstiges und ungewöhnliches Spiel. Jedes Kästchen folgt einem Thema. Am meisten Spaß macht es, einfach damit zu spielen. Wer die Rätsel möglichst schnell lösen will, erlebt Frust. Nicht immer gibt es Hinweise, wie es weitergeht.

Charmante Fantasiewelt

Das Ausprobieren, die niedlichen Animationen und Soundeffekte sind ein wesentlicher Reiz des Spiels, die Rätsel hingegen eher simpel. Aber wer mit offenen Augen an die Monster herantritt, entdeckt immer etwas Neues. Der Musikkopf ist beispielsweise ein wunderbares Instrument, um neue Loops zu kreieren.

Auf verschiedenen Plattformen ist “GNOG“ bereits erschienen. In Virtual-Reality-Versionen wirken die Kisten besonders lebendig, aber da fühlt sich die Steuerung so unpräzise an, dass es schnell frustrierend wird.

Neu eingetroffen ist es auf dem PC, und mit der Maus klappt es besser. Hier funktioniert es wunderbar als Kurztrip in eine merkwürdige, charmante Fantasiewelt.

Von Jan Bojaryn

Infos und Wertung

4 von 5 Punkten

Genre: Puzzle
Erscheinungsdatum: 22. Juni 2018
Plattform: iOS, PC, Playstation 4
Preis: 5 bis 15 Euro
Jugendfreigabe: nicht geprüft
Entwickler: KO_OP
Publisher: Double Fine Presents
Website: http://www.gnoggame.com/

Das sollten Eltern über GNOG wissen

Kinder sind womöglich das ideale Publikum für GNOG. Das Spiel funktioniert ohne Sprache. Die einzige feste Regel ist, alles auszuprobieren. Manche Eltern mögen sich fragen, wo der tiefere Sinn hinter diesem Titel steht. Kinder dagegen dürften das interaktive Spielzeug als das begreifen, was es ist. Wer eine Maus bedienen kann, der ist alt genug.

Seit der Veröffentlichung des Videospiels Diablo III sind schon ein paar Jahre vergangen. Blizzard heizt nun mit einem Video die Gerüchteküche an: Könnte der Entwickler bald einen neuen Teil präsentieren?

14.08.2018

Computerspiele können neue, unmögliche Welten erschaffen. Das ist eine ihrer größten Stärken. Aber die Welten bleiben unerreichbar hinter dem Bildschirmglas, wir betreten sie nicht. Das ist eine der größten Schwächen. Das Spiel “GNOG“ will eine Brücke in die Welt schlagen. Es ist ein Versuch, die Digitalwelt zu berühren.

12.08.2018
Games The Crew 2 im Spieletest - Der amerikanische Rennspiel-Traum

Das gab es noch nie: Mit Autos, Flugzeugen, Motorrädern und Booten rasen Spieler in „The Crew 2“ durch die gesamten USA. Die PS-Jagd nach neuen Followern ist ein intensives Road-Trip-Erlebnis.

19.07.2018
Anzeige