Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Gedenkabend für Leipziger Choreograf Uwe Scholz – Todestag jährt zum zehnten Mal
Nachrichten Kultur Gedenkabend für Leipziger Choreograf Uwe Scholz – Todestag jährt zum zehnten Mal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 17.11.2014
Bühnenprobe Rachmaninow mit Choreograf Uwe Scholz (Archivbild)
Anzeige
Leipzig

Am Freitag, dem 21. November, jährt sich sein Todestag zum zehnten Mal. Scholz habe mit seinem Wesen und seinen Werken die Ballettgeschichte der Stadt Leipzig geprägt, hieß es in einer Mitteilung.

Mit der Hommage „Danke Uwe Scholz“ wollen langjährige Weggefährten an den Künstler erinnern: Die Ausstellung „Zeitreise“ soll Stationen seines Lebens zeigen und wird um 18 Uhr im Opernhaus eröffnet. Um 20 Uhr findet eine öffentliche Probe des 3. Klavierkonzerts von Rachmaninow in der Choreografie von Scholz im Uwe Schulz-Ballettsaal statt.

Das Leipziger Ballett übernimmt außerdem eine Baumpatenschaft unter dem Namen des Choreografen. Die Einweihung ist um 17.30 Uhr am Schwanenteich hinter dem Opernhaus geplant.

Anmeldungen für den Gedenkabend sind unter der Rufnummer (0341) 12 613 03 möglich.

swd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Akrobatik, Fantasiekostüme, geheimnisvolle Welten – der Cirque du Soleil will mit seiner neuen Show die Besucher locken. Mit dem Programm „Varekai – Ein Vulkan voller Magie“ gastiert die Akrobatikgruppe im Oktober 2015 in der Arena Leipzig.

17.11.2014

Zugspitze, Sachsenring und Rappbode-Talsperre haben eines gemeinsam – sie gehören zu den Plätzen, die man als Mann gesehen haben muss, sagt Oliver Schröter.

17.11.2014

Während die Figuren auf der Bühne an diesem Abend nichts sehen, sieht der Zuschauer dafür umso mehr: Der Dramatiker Peter Shaffer bedient sich eines kleinen, aber effektvollen Kniffs - die Dunkelheit ist lediglich fiktiv.

17.07.2015
Anzeige