Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gelungene Bühnen-Premiere in der Dresdner Comödie: „Rentner haben niemals Zeit“

Gelungene Bühnen-Premiere in der Dresdner Comödie: „Rentner haben niemals Zeit“

Mit nicht enden wollendem Applaus ist am Freitagabend die Premiere des Stücks „Rentner haben niemals Zeit" in der Dresdner Comödie über die Bühne gegangen.

Voriger Artikel
Clueso gibt spontanes Unplugged-Konzert vor Hunderten Fans im Leipziger Clara-Park
Nächster Artikel
Beweise für die Endlichkeit: Ein schöner Abend mit Alphaville im Clara-Zetkin-Park

Schauspieler Herbert Köfer steht derzeit in der Dresdner Comödie auf der Bühne.

Quelle: dpa

Dresden. In Anlehnung an die DDR-Fernsehserie dreht sich auch im Theater alles um Rentner Paul, wie einst im TV vom inzwischen 90-jährigen Herbert Köfer gespielt.

Der hält wie früher die Nachbarschaft in der Laubenkolonie „Ulenhorst" auf Trab, hilft, wo er kann, und kämpft mit den Tücken der Gegenwart - allerdings fehlt ihm seine Frau Anna. Die damalige Anna-Darstellerin Helga Göring war 2010 gestorben. Dafür hatte Köfer mit Ingeborg Krabbe als Nachbarin Elvira einen anderen Fernsehstar aus dem Osten an seiner Seite. Mit Dörit Gäbler (68) und Uwe Karpa (65) stehen weitere Publikumslieblinge auf der Bühne.

Direktor Olaf Maatz brachte es für die begeisterten Zuschauer auf den Punkt: „Wenn wir mit 90 Jahren so fit sind wie Sie, dann haben wir alles richtig gemacht." Köfer hatte während der zweistündigen Vorstellung bei tropisch anmutenden Temperaturen kaum eine Ruhepause, sein T-Shirt trug denn auch die Aufschrift „Rentner im Einsatz". Einen Gruß für seine verstorbene TV-Partnerin Helga Göring hatte er auch auf Lager: „Ach Anna, ich schwitze, und du guckst", sagte er gen Himmel und wischte sich den Schweiß von der Stirn.

Bis zum 25. September sind noch 24 Vorstellungen geplant, der Vorverkauf läuft nach Auskunft des Theaters gut. Christian Kühn hatte die Serie unter Mitarbeit von Köfer für die Bühne eingerichtet. In der DDR lief „Rentner haben niemals Zeit" 1978 und 1979. Insgesamt gab es 20 Folgen über den Alltag des vielbeschäftigten Rentnerpaares. Köfer und seine Filmpartnerin Helga Göring wurden zu Publikumslieblingen, der Name der Serie zu einem geflügelten Wort.

„Natürlich ist es eine Komödie, aber wir haben uns auch nicht gescheut, Nachdenklichkeit reinzubringen. Vielleicht kommt den Leuten auch mal eine Träne, das gehört zum Leben", hatte Köfer, der in diesem Jahr sein 70-jähriges Bühnenjubiläum beging, während der Proben erklärt. Am Schluss des Stückes finden Rentner Paul und Nachbarin Elvira zusammen. Gemeinsam stellen die jung gebliebenen, agilen Alten schließlich ein Geschäft mit T-Shirts auf die Beine. Die nicht ganz Ernst zu nehmende Moral hatte Dorit Gäbler (68) parat: „Ich bin Rentner, und das ist gut so."

Petra Strutz, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr