Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Gewandhaus-Dirigent gibt Ausblick auf Klassik Airleben im Leipziger Rosental
Nachrichten Kultur Gewandhaus-Dirigent gibt Ausblick auf Klassik Airleben im Leipziger Rosental
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 03.03.2017
Alexander Shelley 2016 beim Klassik airleben. Auch 2017 wird der Gewandhaus-Dirigent gemeinsam mit dem Leipziger Orchester auf der Open-Air-Bühne stehen. (Archivbild) Quelle: Christian Modla
Leipzig

Langsam lacht der Frühling in der Messestadt, da sind auch Veranstaltungen unter freiem Himmel nicht mehr fern. Ende Juni findet das in den vergangenen Jahren bei den Messestädtern beliebte Klassik Airleben im Rosental statt. Mehr als 25.000 Besucher zog es im vergangenen Jahr zum Open-Air-Konzert des Leipziger Gewandhauses. Die diesjährigen Klassikabende stehen wie 2014 und 2016 unter der Leitung von Alexander Shelley.

„Es kommen zwei ganz große Sänger zu uns“, verriet der 37 Jahre alte gebürtige Brite am Freitag als Ausblick auf das Open Air. Die Baritone Luca Pisaroni und Thomas Hampson zählen derzeit zu den berühmtesten der Opernwelt. Das Programm der Rosental-Konzerte steht 2017 unter dem Motto »No Tenors Needed« und ist mit dem Repertoire aus Oper und Operette den beiden Star-Sängern gewidmet.
 
„Sie haben hier in Leipzig eines der führenden Orchester der Welt“, lobte der Gewandhaus-Dirigent. „Also wird es ein ganz besonderer Abend, denke ich.“ Am 23. und 24. Juni ist es so weit. Der Eintritt ist frei.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für immer und ewig? Heike Hennig und Winnie Karnofka haben am Donnerstagabend im Theater der Jungen Welt mit dem Tanz-Theater-Projekt „Bräute“ eine umjubelte Premiere gefeiert.

03.03.2017
Kultur Alexander Shelley dirigiert Großes Concert des Leipziger Gewandhausorchesters - Kaleidoskop der Liebe

Werke von Tschaikowski, Bernstein und Korngold rund um die Liebe standen auf dem Programm der Großen Concerte dieser Woche. Alexander Shelley dirigierte das Gewandhausorchester, an der Sologeige: James Ehnes

03.03.2017

Ein Jahr lang gab es keine neue Musik von Ed Sheeran. Jetzt ist der Brite wieder da – und wie! Am Freitag meldet er sich mit neuem Album zurück und bricht bereits vorab Rekorde.

03.03.2017