Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur "Gut zum Druck": Feininger-Galerie in Quedlinburg zeigt Werke von Karl Völker
Nachrichten Kultur "Gut zum Druck": Feininger-Galerie in Quedlinburg zeigt Werke von Karl Völker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 19.11.2014
Aufbau der Ausstellung „Gut zum Druck“ mit Werken des Künstlers Karl Völker. Quelle: Jens Wolf dpa
Anzeige
Quedlinburg

Die Schau werde Donnerstagabend eröffnet und sei bis zum 22. Februar 2015 zu sehen. Sie ist möglich, weil Klaus Völker Teile des Nachlasses seines kreativen Opas der Galerie gestiftet habe. Karl Völker (1889-1962) war Grafiker, Maler, Architekt sowie ein Zeitgenosse des Malers und Grafikers Lyonel Feininger (1871-1956). Völker wurde in Halle-Giebichenstein geboren und starb in Weimar. Neben seinen Ölmalereien, Holzschnitten und Industriebildern erlangte er auch durch Gestaltungen im öffentlichen Raum Aufmerksamkeit.

Dazu zählen unter anderem das Deckengemälde der Kirche in Schmirma (Saalekreis) und die Zusammenarbeit mit Vertretern des Neuen Bauens wie Bruno Taut oder Otto Haesler. Mit ihnen realisierte Völker deutschlandweit Projekte des sozialen Wohnungsbaus. Während der Zeit des Nazi-Regimes galt Völker als „entartet“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Panda war in Dresden. Am Dienstagabend rockte Cro die Dresdner Messehalle. Noch kurz vor dem Konzert bildeten sich meterlange Schlangen von der Kasse über das Messegelände, tapfer harrten die Besucher im Regen aus.

19.11.2014

Die Kulturstiftung Leipzig lädt am 29. November zur Besichtigung des Thomasalumnats ein.Der Geschäftsführer des Thomanerchores, Stefan Altner, werde durch die neuen Räume führen, hieß es.

18.11.2014

„Mitten im Leben“ – so heißt das aktuelle Programm von Udo Jürgens. Am Montagabend spielte er es vor 8000 Zuschauern in der Arena Leipzig. Der 80-Jährige gab Klassiker wie „Griechischer Wein“ oder „Ich war noch niemals in New York“ zum Besten und sang auch neue Lieder wie „Der Mann ist das Problem“ oder „Alles aus Liebe“.

17.11.2014
Anzeige