Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Hintergrund: Die wichtigsten Werke von Mark Twain

Hintergrund: Die wichtigsten Werke von Mark Twain

Er gehört zu den bekanntesten Schriftstellern der Welt. In seinen satirisch-ernsten Werken kritisiert Mark Twain (1835- 1910) die amerikanische Gesellschaft, Rassismus und die moralische Heuchelei.

Hamburg. Eine Auswahl:

„Die Arglosen im Ausland“ (The Innocents Abroad, 1869): Der Reisebericht machte Twain zu einem der höchstbezahlten und auflagenstärksten Autoren seiner Zeit. In teils fiktiven Erzählungen schildert er seine Erlebnisse und Eindrücke von Aufenthalten in Frankreich, Italien, Afrika, Spanien, Palästina und der Türkei. Schon vorher hatte Twain Geld mit Reiseberichten für Zeitungen verdient.

„Tom Sawyers Abenteuer“ (The Adventures of Tom Sawyer, 1876): Der Klassiker der Jugendliteratur verstörte damals nicht nur durch den umgangssprachlichen Schreibstil. Im Gegensatz zu den moralischen Jugendbüchern seiner Zeit schreibt Twain über den frechen, abenteuerlustigen Jungen Tom. Neben dem anknüpfenden „Huckleberry Finns Abenteuer“ ist der Roman Twains bekanntestes Buch.

„Leben auf dem Mississippi“ (Life on the Mississippi, 1883): In dem autobiografischen, teils fiktiven Bericht schildert Twain eindrucksvoll seine Jugend am Mississippi und das Wiedersehen mit dem Strom mehr als ein Vierteljahrhundert danach. Von besonderer Bedeutung ist das Buch, weil es Twain darin gelingt, den Fluss als Metapher für Zeit zu beschreiben. Teile seines „Huckleberry Finn“ sind bereits in diesem Buch angelegt.

„Huckleberry Finns Abenteuer“ (Adventures of Huckleberry Finn, 1884): Der Roman über den freiheitsliebenden Huckleberry Finn gilt als Schlüsselwerk der US-amerikanischen Literatur. Gemeinsam mit dem Sklaven Jim flieht er vor der „zivilisierten Welt“ und erlebt auf dem Mississippi jede Menge Abenteuer. Twain propagierte ein Leben jenseits gesellschaftlicher Normen und dürfte damit Vorbild für Jugendromane wie J. D. Salingers Buch „Der Fänger im Roggen“ gewesen sein.

„Ein Yankee am Hofe des König Artus“ (A Connecticut Yankee in King Arthur’s Court, 1889): Die Satire ist nach „Tom Sawyer“ und „Huckleberry Finn“ Twains bekanntestes Werk. Der für seinen beißenden Spott bekannte Schreiber vergleicht darin das mittelalterliche England mit der vermeintlich aufgeklärten, demokratischen neuen Welt. Nach einem Unfall sieht sich der Yankee Morgan an König Artus’ Hof versetzt, wo er bald zum „Big Boss“ aufsteigt und ein kapitalistisches System etabliert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr