Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jazz-Legende Dave Brubeck stirbt auf dem Weg zum Kardiologen an Herzversagen

Jazz-Legende Dave Brubeck stirbt auf dem Weg zum Kardiologen an Herzversagen

New York. Wie kaum ein anderer drückte Dave Brubeck dem Modern Jazz seinen musikalischen Stempel auf. Nun ist der Pianist und Komponist gestorben. Auf dem Weg zu einem Termin beim Kardiologen sei er am Mittwochmorgen einem Herzversagen erlegen, teilte sein Manager Russell Gloyd mit.

Voriger Artikel
Bildermuseum erhält personelle Verstärkung – Pädagogen überlastet
Nächster Artikel
„Eimer für alle“ - Olaf Schubert kommt 2013 mit Freunden nach Leipzig

Der Jazz-Pianist Dave Brubeck ist am 05.12.2012 gestorben. (Archivfoto)

Quelle: dpa

1920 im kalifornischen Concord geboren, wollte der junge Brubeck eigentlich wie sein Vater eine Laufbahn als Farmer einschlagen. So absolvierte er zunächst ein Studium der Tiermedizin, wechselte dann jedoch auf ein Konservatorium. 1942 wurde er in den Militärdienst eingezogen, im Zweiten Weltkrieg trat er aber überwiegend als Musiker auf.

Nach seiner Rückkehr kehrte Brubeck wieder ans Konservatorium zurück. Noch als Musikstudent gründete er ein Jazz-Oktett. Den Durchbruch feierte er jedoch mit dem 1951 gegründeten Dave-Brubeck-Quartett mit ihm am Klavier, Paul Desmond (Saxofon), Joe Dodge (Bass) und Bob Bates (Bass).

Ihr bahnbrechendes Album „Time Out“ von 1959 verkaufte sich als erstes Jazz-Album überhaupt millionenfach. Das Werk warf ein Schlaglicht auf Brubecks unverwechselbare musikalische Handschrift, die von ungewöhnliche Rhythmen und exotischen Blockakkorden geprägt war, jedoch auch klassische Einflüsse nicht verleugnete. Zu den größten Hits auf dem Album gehörte wohl die Nummer „Take Five“, die es im Jahr 1961 sogar in die Billboard-Singlecharts schaffte und sich bis heute auch in jazz-fernen Kreisen großer Beliebtheit erfreut.

Brubeck wäre am Donnerstag 92 Jahre alt geworden.

dapd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr