Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Joe Cocker ist tot – Britischer Rocksänger stirbt in Colorado an Lungenkrebs
Nachrichten Kultur Joe Cocker ist tot – Britischer Rocksänger stirbt in Colorado an Lungenkrebs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:59 22.12.2014
Der britische Rocksänger Joe Cocker ist tot. Quelle: Sandro Campardo
London

Die Zeitung „Yorkshire Post“ berichtete, die Musiklegende sei dem Kampf gegen Lungenkrebs im US-Bundesstaat Colorado erlegen. Cocker, der in Colorado mit seiner Frau auf einer abgelegenen Ranch lebte, stammte aus Sheffield in der britischen Grafschaft South Yorkshire. „Er war ohne Zweifel die größte Rock- und Soulstimme, die Großbritannien je hervorbrachte“, schrieb sein Agent. Geboren am 20. Mai 1944, wurde der Musiker vor allem mit einem Cover des Beatles-Songs „With A Little Help From My Friends“ bekannt. Sein Auftritt beim Woodstock-Festival 1969 machte ihn weltberühmt.

Die 1970er Jahre waren für Cocker von Drogen- und Alkoholexzessen gezeichnet. „Drogen gab es überall und ich stürzte mich darauf. Und wenn du erst mal in dieser Abwärtsspirale bist, dann ist es schwierig, da wieder rauszukommen. Ich brauchte Jahre, das zu schaffen“, sagte er einst. Erst seine Frau Pam Baker habe ihm geholfen, sein Leben zu ändern. „Sie machte mir klar, dass die Leute mich immer noch singen hören wollten“, sagte Cocker einst. Mit seinem Comeback in den 1980er Jahren landet Cocker Hits wie „When The Night Comes“, „N’Oubliez jamais“ und das Duett „Up Where We Belong“ mit Jennifer Warnes, für das er 1983 einen Grammy Award bekam.

Noch im April 2013 war Joe Cocker vor 8000 Fans in der Arena Leipzig aufgetreten.

Mit Material der dpa.

lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Sänger, Komponist und Entertainer Udo Jürgens ist tot. Der Musiker, der zu den erfolgreichsten im deutschsprachigen Raum gehörte, starb am Sonntag überraschend mit 80 Jahren in der Schweiz bei einem Spaziergang.

21.12.2014

Als der Autoreifen mit einem lauten Knall platzt, schüttet sich die junge Frau vor Schreck fast das Bier über den Schoß. Aber ihre Hose bleibt unversehrt - genau wie Kommissarin Charlotte Lindholm, gespielt von Maria Furtwängler, an diesem Abend im ARD-Tatort aus Hannover.

20.12.2014

Der Schriftsteller und Übersetzer Fritz Rudolf Fries, geboren 1935 in Bilbao, ist am Mittwoch im Alter von 79 Jahren gestorben. Fries schrieb immer "mit dem Rücken zur Geschichte" und verhalf dem Schelmenroman zu neuer Blüte.

18.12.2014