Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Karrieren, Schlagzeilen, Kinder: Peaches Geldofs volles Leben

Karrieren, Schlagzeilen, Kinder: Peaches Geldofs volles Leben

Peaches Geldof hat nur 25 Jahre gelebt. In diesem Vierteljahrhundert allerdings tat und erlebte die Tochter des irischen Musikers und Aktivisten Bob Geldof, wofür andere 60 oder älter werden müssen: Sie schrieb für Zeitungen und Zeitschriften, sie hatte ihre eigene Reality-TV-Show, avancierte zur Stilikone, modelte und moderierte Sendungen im Fernsehen.

Voriger Artikel
Peaches Geldof ist tot – Tochter von Bob Geldof stirbt mit 25 Jahren
Nächster Artikel
Herzschmerz-Prophet: Adel Tawil in der Arena Leipzig

Peaches Geldof bei den Brit Awards im Februar.

Quelle: Facundo Arrizabalaga

Kent. Peaches, die mit zweitem Namen Honeyblossom (Honigblüte) hieß, führte ein schlagzeilenträchtiges Privatleben. Mit gerade mal 19 Jahren heiratete sie den amerikanischen Musiker Max Drummey in der Hochzeitskapelle in Las Vegas, die für Schnellschuss-Vermählungen bekannt ist - sie kannte ihn erst seit wenigen Tagen. Nach etwa sechs Monaten trennte sich das Paar.

Doch Peaches blieb nicht lange alleine. Im Herbst 2012 gab sie wieder einem Musiker das Jawort, diesmal dem Sänger der Londoner Band S.C.U.M., Thomas Cohen. Sohn Astala war bereits im Frühjahr zur Welt gekommen. Der zweite gemeinsame Sohn, Phaedra, kam schnell hinterher. Er ist nun fast ein Jahr alt.

Phaedra kam an dem Tag zur Welt, an dem Peaches’ Mutter, Musikjournalistin und TV-Moderatorin Paula Yates, 54 Jahre alt geworden wäre. Im Jahr 2000 war sie an einer Überdosis Heroin gestorben. Der Tod traumatisierte Peaches, wie sie in einem Interview erklärte.

Auch um Peaches gab es Drogengerüchte, die sie einen Modeljob kosteten. Doch das zweite von drei leiblichen Geldof-Kindern wies die Vorwürfe zurück. Der Zeitschrift „Gala“ sagte sie 2011: „Ich bin weder bisexuell noch eine drogenabhängige Ladendiebin, sondern genauso normal wie jede andere junge Frau.“

Wieso starb Peaches nun so früh? Die Polizei schließt eine Straftat aus, die Todesursache ist unklar. Auf ihrem Twitter-Account postete Peaches in den letzten Tagen scheinbar unermüdlich nicht nur Fotos von ihren eigenen Kindern, sondern auch von sich selbst - als Baby im Arm ihrer Mutter.

Teresa Dapp, dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Das Schumann-Haus Leipzig widmet sich dem Leben und Wirken des Komponisten-Ehepaars Robert und Clara Schumann. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr