Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Klassik-Talente gesucht: Wettbewerbs-Premiere kürt „Pianisten von morgen“
Nachrichten Kultur Klassik-Talente gesucht: Wettbewerbs-Premiere kürt „Pianisten von morgen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 28.03.2014
Vielliecht noch zu jung für die Kiwanis, aber auf einem guten Wege. (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Der neue Preis dient der Begabtenförderung unter Kindern und Jugendlichen der Stadt und Region Leipzig.

Ausrichter dieses neuen Wettbewerbes ist der Vorstand der Kiwanis Leipzig e.V., der auch die Preisgelder stiftet. Der erste Preis beträgt 750 Euro, der zweite 500 Euro, der dritte Rang erhält 250 Euro. Die Initiatoren hoffen, so einen Impuls für die weitere musikalische Entwicklung der jungen Teilnehmer geben zu können. Mit den Preisgeldern können zum Beispiel für monatliche Unterrichtsgebühren, Noten oder als Zuschuss zum Instrumentenkauf verwendet werden.  

Die Auszeichnungen werden in zwei Gruppen ausgelobt, startberechtigt sind Kinder der Jahrgänge 2003/2004 sowie 2005/2006. Teilnehmen kann jedes Kind, das bis zum 1. April 2014 von seinen Eltern angemeldet wird und bereits fortgeschritten Klavier spielen kann. Beim „1. Leipziger Kiwanis Musikpreis“ müssen die Bewerber ein Pflichtstück vortragen. Diese Musik kann frei aus einem Kanon ausgewählt werden, der zuvor von der Jury festgelegt wurde. Hinzu kommen zwei Werke eigener Wahl.

Die fünfköpfige Jury des Wettbewerbes besteht aus Vertretern des Leipziger Musik- und Kulturbetriebs, die Juroren kommen von der Musikhochschule Felix Mendelssohn Bartholdy, der Clara-Schumann-Schule, der Bach-Musikschule, vom Lyzeum für Klavier und dem Kiwanis-Club Leipzig.

Der Wettbewerb besteht aus drei Teilen: der Vorrunde, dem Finale und der   Preisverleihung mit dem großen Preisträgerkonzert. Der Wettbewerb wird vom 16. bis 18. Mai im Lyzeum für Klavier in der Leipziger Käthe-Kollwitz-Straße 52 sein.

Unter dem Motto „Serving the Children of the World“ engagieren sich die Leipziger Kiwanier sowohl persönlich als auch finanziell in konkreten Projekten, welche die Lebensqualität und die Lebensperspektive von Kindern und Jugendlichen in unserer Stadt und der Region Leipzig verbessern sollen.

Die Kiwanis sind ein weltweiter Zusammenschluss von Frauen und Männern aus allen Berufen auf der Basis örtlicher  Clubs. Insgesamt besteht Kiwanis International zur Zeit aus mehr als 750 000 Mitgliedern in über 90 Ländern rund um die Welt. Als eine der großen Service-Club-Organisationen ist das Erbringen humanitärer Dienste und die Pflege menschlicher Beziehungen das gemeinsame Ziel. Jeder Club, so auch der Leipziger, beschließt selbständig seine Tätigkeiten. Man erwartet von den Mitgliedern nicht einfach nur Geldspenden, sondern auch persönlichen Einsatz für humanitäre Aktivitäten.

Anmeldungen werden angenommen unter (0341) 225 56 49 oder via Mail an musik@kiwanis-leipzig.de.

Frank Schmiedel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Münchener Freiheit und der deutsche Osten - das ist eine lange, leidenschaftliche und wechselvolle Liebesgeschichte. Und in deren Abfolge von bittersüßen Ereignissen reiht sich auch das Konzert am Donnerstag im Gewandhaus aufs Trefflichste ein.

28.03.2014

Das Leipziger Theater der Jungen Welt verzeichnet einen großen Publikumsandrang. In der vergangenen Woche waren zehn Vorstellungen von „Nathan der Weise“ mit insgesamt rund 1600 Zuschauern restlos ausverkauft, teilte das Theater mit.

27.03.2014

Bekannte Gesichter unter den Echo-Gewinnern in Berlin: Popsänger Robbie Williams, der deutsche Musiker Adel Tawil und Entertainerin Ina Müller sind am Donnerstagabend mit dem Musikpreis ausgezeichnet worden.

27.03.2014
Anzeige