Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Klassik-Talente gesucht: Wettbewerbs-Premiere kürt „Pianisten von morgen“

Klassik-Talente gesucht: Wettbewerbs-Premiere kürt „Pianisten von morgen“

Die beste Technik, das beste Solo, die schönste Interpretation: Die Kiwanis Leipzig suchen die „Pianisten von morgen“. Der „1. Leipziger Kiwanis Musikpreis“ ist die Premiere dieses neuartigen Musikpreises, der vom der Leipziger Club der weltweit  aktiven Jugendorganisation gestiftet wird.

Voriger Artikel
Halsweh und Party: Die Münchner Freiheit spielt im Gewandhaus Altes und Neues
Nächster Artikel
Wunderkind des Kunsthandels: der Leipziger Galerist Fabian Kahl

Vielliecht noch zu jung für die Kiwanis, aber auf einem guten Wege. (Symbolbild)

Quelle: dpa

Leipzig. Der neue Preis dient der Begabtenförderung unter Kindern und Jugendlichen der Stadt und Region Leipzig.

Ausrichter dieses neuen Wettbewerbes ist der Vorstand der Kiwanis Leipzig e.V., der auch die Preisgelder stiftet. Der erste Preis beträgt 750 Euro, der zweite 500 Euro, der dritte Rang erhält 250 Euro. Die Initiatoren hoffen, so einen Impuls für die weitere musikalische Entwicklung der jungen Teilnehmer geben zu können. Mit den Preisgeldern können zum Beispiel für monatliche Unterrichtsgebühren, Noten oder als Zuschuss zum Instrumentenkauf verwendet werden.  

Die Auszeichnungen werden in zwei Gruppen ausgelobt, startberechtigt sind Kinder der Jahrgänge 2003/2004 sowie 2005/2006. Teilnehmen kann jedes Kind, das bis zum 1. April 2014 von seinen Eltern angemeldet wird und bereits fortgeschritten Klavier spielen kann. Beim „1. Leipziger Kiwanis Musikpreis“ müssen die Bewerber ein Pflichtstück vortragen. Diese Musik kann frei aus einem Kanon ausgewählt werden, der zuvor von der Jury festgelegt wurde. Hinzu kommen zwei Werke eigener Wahl.

Die fünfköpfige Jury des Wettbewerbes besteht aus Vertretern des Leipziger Musik- und Kulturbetriebs, die Juroren kommen von der Musikhochschule Felix Mendelssohn Bartholdy, der Clara-Schumann-Schule, der Bach-Musikschule, vom Lyzeum für Klavier und dem Kiwanis-Club Leipzig.

Der Wettbewerb besteht aus drei Teilen: der Vorrunde, dem Finale und der   Preisverleihung mit dem großen Preisträgerkonzert. Der Wettbewerb wird vom 16. bis 18. Mai im Lyzeum für Klavier in der Leipziger Käthe-Kollwitz-Straße 52 sein.

Unter dem Motto „Serving the Children of the World“ engagieren sich die Leipziger Kiwanier sowohl persönlich als auch finanziell in konkreten Projekten, welche die Lebensqualität und die Lebensperspektive von Kindern und Jugendlichen in unserer Stadt und der Region Leipzig verbessern sollen.

Die Kiwanis sind ein weltweiter Zusammenschluss von Frauen und Männern aus allen Berufen auf der Basis örtlicher  Clubs. Insgesamt besteht Kiwanis International zur Zeit aus mehr als 750 000 Mitgliedern in über 90 Ländern rund um die Welt. Als eine der großen Service-Club-Organisationen ist das Erbringen humanitärer Dienste und die Pflege menschlicher Beziehungen das gemeinsame Ziel. Jeder Club, so auch der Leipziger, beschließt selbständig seine Tätigkeiten. Man erwartet von den Mitgliedern nicht einfach nur Geldspenden, sondern auch persönlichen Einsatz für humanitäre Aktivitäten.

Anmeldungen werden angenommen unter (0341) 225 56 49 oder via Mail an musik@kiwanis-leipzig.de.

Frank Schmiedel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr