Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Klaus Doldinger mit Passport auf dem Leipziger Markt
Nachrichten Kultur Klaus Doldinger mit Passport auf dem Leipziger Markt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:51 10.06.2018
Klaus Doldinger und seine Band Passport auf dem Leipziger Markt. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Viel ist nicht zu verstehen, von dem, was er da vorn erzählt. Aber in regelmäßigen Abständen hallt ein metallisches „Hö-hö-hö“ über den Markt und signalisiert: Klaus Doldinger hat einen schönen Abend. Dabei gibt das Wetter sich wirklich allergrößte Mühe, ihn uns und ihm zu vermiesen: Kaum steht der Großmeister des deutschen Jazzrock auf der Bühne, beginnt es wie aus Eimern zu schütten. Ruckzuck ist der Markt leer. Aber wer bleibt, der kann sich der besonderen musikalischen Zuneigung des Düsseldorfers gewiss sein, der mit seinem Saxophon praktisch jeden einzeln bespielt. Die Hartnäckigen mit ihren bunten Regenschirmen ganz vorn an der Bühne, die Weicheier im Zelt und die ganz harten unmittelbar davor, die sich ohne jeden Regenschutz die Begeisterung ekstatisch aus den Gliedern schütteln, immer mal wieder einen tiefen Zug aus der Tüte nehmend. Und der süße Duft des schwarzen Afghanen lässt manche der Honoratiorinnen und Honoratioren im Bachfest-Zelt vor schöner Erinnerung an alte wilde Zeiten nostalgisch stoßseufzen.

Das passt gut zur Musik, die Klaus Doldinger da vorn mit seinen aktuellen Passport-Kollegen macht auf dem Marktplatz, der sich im übrigen sofort wieder füllt, als der Regen nachlässt. Christian Lettner (Drums), Michael Hornek (Keyboards), Ernst Ströer und Biboul Darouiche (Percussion), Patrick und Martin Scales an Bass und Gitarre reisen mit dem Meister zwischen Ataraxia, Das Boot und Tatort vor allem in die 70er und 80er zurück. Und doch bleiben die beiden Stunden völlig Retro-freie Zone. Denn der komplex pumpende Beat der sensationellen Rhythmusgruppe, die Melodien und Harmonien aus Doldingers Feder, seine grandiosen Solos, die es allesamt wert wären, aufgeschrieben zu werden, und auch die der Kollegen verhaken sich zu einer musikalischen Organismus, der kein Verfallsdatum kennt.

Was auch für den Meister selbst gilt. 82 Lenze hat er inzwischen kommen und gehen sehen – nennenswerte Spuren haben sie nicht hinterlassen, schon gar nicht auf seinem fetten, flexiblen, beweglichen Saxophon-Ton. Die knapp zwei Stunden hält er locker durch, musikalisch in Topform, bestens gelaunt und mit der Grandezza souveränen Understatements.

Um elf ist Schluss, das gebietet der Lärmschutz. Das ist schade, denn Doldinger hätte gewiss noch ein, zwei drauflegen können von seinen ungezählten Kompositionen, und das begeistert jubelnde Publikum hätte es gewiss zu würdigen gewusst. Doch die bewusstseinserweiterten Freunde vor dem Zelt lassen sich vom Konzertende nicht beirren und tanzen einfach weiter.

Von Peter Korfmacher

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit geistlicher Musik von Bach, Schein, Schütz und Mendelssohn eröffneten Thomaskantor Gotthold Schwarz, Thomaner und Gewandhausorchester in der Thomaskirche das Bachfest 2018. Es bietet bis zum 17. Juni 171 Veranstaltungen rund ums Motto „Zyklen“.

08.06.2018
Kultur Selbstporträts und Klassiker-Parodien: Otto Waalkes als Maler - Der Rüssel zum Erfolg

Otto Waalkes geht unter die Maler. Das Frankfurter Carictura Museum zeigt in “Otto – Die Ausstellung“ den Komiker als Selbstporträtisten und Parodisten. Seine Bilder sind verblüffend virtuos.

08.06.2018
Kultur DVD-Tipps von Matthias Halbig - “Mc Mafia“ und mehr DVD-Tipps

Von Professoren und emanzipierten Wunderfrauen bis zum organisierten Finanzverbrechen, von Zeitreisen bis zu einem aufwühlenden Rachedrama, von Horror wie aus einem Paralleluniversum bis zu einem berührenden Roadmovie mit Donald Sutherland und Helen Mirren: die DVD-Tipps von Matthias Halbig.

08.06.2018
Anzeige