Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Kleiderverkauf zum Karneval: Oper Leipzig öffnet wieder Kostümfundus
Nachrichten Kultur Kleiderverkauf zum Karneval: Oper Leipzig öffnet wieder Kostümfundus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 06.01.2015
Die Leipziger Oper. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Leipzig

Jeweils von 14 bis 19 Uhr werden die Kleider in der Garderobenhalle des Hauses feilgeboten.

Wie die Oper am Dienstag mitteilte, finden sich im Angebot historische und schräge Kostüme, aufwendige Kleider, Mäntel, Schuhe, Schirme und andere Accessoires aus der Vergangenheit von Oper, Operette und Ballett. Die Preisspanne für die Textilien liege zwischen 50 Cent und 90 Euro, hieß es.

Der Fundus speist sich aus Inszenierungen wie „La Sonnambula, „Dornröschen“, „Aida“, „Hänsel und Gretel“ oder „Heidi“. Mit den Erlösen sollen Neuanschaffungen in den Kostümwerkstätten getätigt werden.

boh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Am Anfang war der Lärm“ - Das Motto des Auftritts der

Toten Hosen

am 22. August darf getrost auf Mitte und Ende des Jahres erweitert werden. Der Rock- und Popzirkus macht kaum eine Pause.

06.01.2015

Dass Leipzig eine Weltstadt der Musik ist, hat sich längst herumgesprochen. Große Namen wie Bach und Telemann, Mendelssohn und Schumann, Lortzing und Grieg, Mahler und Reger gaben sich in den Konzertsälen an der Pleiße quasi die Klinke in die Hand.

05.01.2015

Im alten Leipzig wird jetzt groß sauber gemacht: Das historische Stadtmodell aus dem Jahre 1823, das Besucher eigentlich beim Betreten des Festsaales im Alten Rathaus sofort ins Auge sticht, wird ab heute abmontiert.

04.01.2015