Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Konzert mit viel Gefühl: Sängerin Elif singt in Leipzig
Nachrichten Kultur Konzert mit viel Gefühl: Sängerin Elif singt in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:22 13.09.2016
Elif bei ihrem ausverkauften Konzert am Montag im Horns Erben. Quelle: Foto: André Kempner
Leipzig

 Sie singt von Unentschlossenheit, von Unsicherheit und von unerwiderter Zuneigung – immer wieder ist es die Liebe, welche Sängerin Elif in ihren eingängigen Songs besingt. Die verflossene Liebe, die nicht überwundene Liebe, die einseitige Liebe. Leise kommen ihre Lieder daher, nachdenklich. Und doch prägen sie sich ein, als könnte man sie nie wieder vergessen.

Emotionen auf der Bühne

Ein bisschen ist es wie bei einer Gruppentherapie auf dem Konzert im Horns Erben: Lang vergessene Emotionen brechen sich Bahn und suchen ihren Weg nach draußen. Bei ihrem Lied „Nichts tut für immer weh“ ruft die Künstlerin, die ihre ersten Schritte im Rampenlicht 2009 bei der TV-Sendung „Popstars“ machte, in die Menge, „Hat hier irgendjemand Liebeskummer?“ Dass plötzlich eine weinende Zuschauerin neben ihr steht und von dem Jungen erzählt, der ihr Herz gebrochen hat – woanders würde man sich ob eines solch öffentlichen Seelenstriptease fremdschämen. Hier will man das Mädchen einfach nur in den Arm nehmen und sagen, dass alles gut wird. Das Horns Erben ist an diesem Abend ausverkauft, es ist heiß und stickig. Nicht nur im Kopf wandern die losgetretenen Gedanken, auch aus jeder Pore schwitzt das Publikum sie heraus. „Ich dachte, wir spielen ein Konzert, aber es ist doch eher wie in einer finnischen Sauna“, scherzt Elif.

„Unter meiner Haut“

So ruhig wie ihre Lieder, so quirlig ist die 23-jährige Berlinerin zwischen den Musikstücken. Sie lacht, plaudert und scherzt, erklärt ihre Texte und Ideen. Man merkt: Auf der Bühne steht eine junge Künstlerin, die das, was sie tut, gerne macht, in ihrer Musik völlig aufgeht und ihr ganzes Herz hineinlegt. Dem breiteren Publikum ist Elif durch ihr Lied „Unter meiner Haut“ bekannt. Dieses veröffentlichte sie bereits 2013, im vergangenen Jahr mischte das deutsche DJ-Duo Gestört aber Geil den Song neu und landete damit einen Charterfolg. Auch dieser durfte beim Konzert am Montagabend nicht fehlen.

Gute Stimmung

Das sie nicht nur kleine Shows spielen, sondern auch auf der großen Bühne bestehen kann, bewies Elif in den letzten Jahren. Sie stand schon als Vorband von Tim Bendzko, Ronan Keating oder Bosse auf den Bühnen von Deutschland. In diesem Jahr spielte sie neben der Berliner Band Seeed, Sänger Cro, Max Herre und Clueso auf der Bühne des „Peace x Peace“-Festivals, zugunsten von Unicef auf der Waldbühne in Berlin. Am Ende verlässt man das Konzert im Horns Erben mit einem guten Gefühl: Elif hat das Gefühlsleben, die Ängste und Herausforderung ihrer Generation besungen und erklärt. Man scheint sich selber ein Stück besser zu verstehen. Am liebsten würde man direkt umdrehen und der Künstlerin noch einmal zwei Stunden zuhören.

Von Tatjana Kulpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zehnten Mal findet die „Leipziger Poetikvorlesung“ statt – ab jetzt aber mit neuem Untertitel, um Grenzen aufzuweichen. Am Reformationstag spricht Filmemacherin Doris Dörrie über „Künstlerische Positionen der Gegenwart“.

12.09.2016
Kultur MDR-Konzertsaison gestartet - Auf der schmissigen Seite des Sees

Kristjan Järvi und sein MDR-Orchester sowie der italienische Klavier-Grenzgänger Sfefano Bollani starteten mit Werken von Richard Strauss, George Gershwin und Peter Tschaikowski in die Konzertsaison 2016/17.

12.09.2016

Die Bad Dübener Kurrende hat ihren Lackmustest unter neuer Leitung souverän bestanden. Der Chor zeigte am Samstag Abend mit der neuen Kantorin Elisabeth Neumann in der benachbarten Kurstadt Bad Schmiedeberg eine großartige Leistung.

11.09.2016