Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Der einflussreichste Gebrauchsgrafiker der DDR ist gestorben
Nachrichten Kultur Kultur Regional Der einflussreichste Gebrauchsgrafiker der DDR ist gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 17.03.2019
Der in Dresden geborene Grafiker Axel Betram ist am Samstag in Berlin gestorben. Quelle: Robert Lindhoff
Berlin

Seinen Namen kennen nur Spezialisten, seine Werke kennt jeder, der in der DDR gelebt hat: Axel Bertram war der vielseitigste und einflussreichste Gebrauchsgrafiker der DDR. Wie der Leipziger Lehmstadt Verlag gestern mitteilte, ist der Künstler am Samstag nach langer Krankheit in Berlin gestorben.

Arbeiten von Axel Bertram Quelle: Copyright (C) reserved

Bertram wurde am 26. März 1936 in eine Dresdner Kaufmanns-Familie hineingeboren. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Freital. Nach seinem Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst in Berlin-Weißensee war er 1960 als freiberuflicher Grafiker Mitbegründer der einflussriechen Ateliergemeinschaft „Gruppe 4“, der er bis 1970 die Treue hielt. Von 1977 bis 1992 lehrte er als Professor für Schrift und gebrauchsgrafisches Gestalten an der Berliner Kunsthochschule. Axel Bertram gestaltete zahlreiche Bücher und Plakate und entwarf das Layout der legendären Zeitschriften „Sibylle“ und „Wochenpost“.

Die Gestalt der DDR-Münze

Von 1982 bis 1990 war Bertram überdies Leiter des künstlerischen Beirates der Staatsbank der DDR und gestaltete Umlauf- und Gedenkmünzen, etwa das 20-Pfennig-Stück und die 5-Mark-Umlaufmünze der DDR. Auch zahlreiche Briefmarken gehen auf seine gestalterischen Ideen zurück. Als Schriftgestalter entwickelte er die spezielle Fernsehschrift Videtur sowie den OpenType-Font Rabenau Pro.

In der Mitteilung des Lehmstadt-Verlags heißt es: „Bertram legte keinen Wert auf eine unverwechselbare Handschrift. Er sah sich vielmehr als Diener des Lesers, Betrachters oder Nutzers und suchte stets aufs Neue nach der perfekten Lösung einer konkreten Aufgabe.“

Arbeiten von Axel Bertram Quelle: Copyright (C) reserved

Einen Gesamtüberblick über sein Werk bietet der Band: Axel Bertram. Grafisches Gestalten in fünf Jahrzehnten. Lehmstedt Verlag, Leipzig, 39,90 Euro

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zweieinhalb Stunden lang ließen sich The BossHoss am Samstagabend in der gut gefüllten Arena Leipzig für ihre alten Hits und die neuen des Albums „Black is beautiful“ feiern.

17.03.2019

Miles Davis’ und Gil Evans’ „Sketches of Spain“ standen im Mittelpunkt des Reihe-eins-Konzerts des MDR-Rundfunkorchester. Am Pult stand der wunderbare Dennis Russell Davies, die Solo-Trompete blies der fabelhafte Simon Höfele.

17.03.2019

Kool Savas hat am Freitag in Leipzig den Felsenkeller zum Beben gebracht – und das Publikum begeistert. Eine erste Kritik.

15.03.2019