Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Diese Stars treten in Leipzig unter freiem Himmel auf
Nachrichten Kultur Kultur Regional Diese Stars treten in Leipzig unter freiem Himmel auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:22 03.07.2018
Axl Rose kehrt nach seinem Gastspiel mit AC/DC vor zwei Jahren nach Leipzig zurück – diesmal mit seiner eigentlichen Band Guns N’ Roses. Quelle: André Kempner
Leipzig

In der Masse hat Leipzig sein größtes Konzert-Freiluftspektakel für dieses Jahr gerade hinter sich gebracht. Insgesamt 160 000 Zuschauer, wie sie Helene Fischer vergangenes Wochenende ins Stadion und die Böhsen Onkelz auf die Neue Messe gezogen haben, werden sich in dieser Saison nicht mehr auf einen Schlag auf die Beine machen, um unter freiem Himmel Musik zu hören. Doch der Stadt steht diesen Sommer noch der Besuch einiger weiterer Großkaliber bevor – und vieler kleinerer Hochkaräter.

Erneut Zehntausende werden am 7. Juli erwartet, wenn die wiedervereinigten Guns N’ Roses auf der Festwiese vor dem Stadion in den Rock’n’Roll-Dschungel willkommen heißen. Immerhin Tausende wird es gut drei Wochen später an den Cospudener See zum elften Think-Festival treiben: Ben Klock und Seth Troxler gehören zu den 30 Klangtüftlern, die den Nordstrand einen Sonntag lang in eine Elektro-Tanzfläche verwandeln. Mitte August führen dann Billy Talent, Marteria, die Broilers und die Fantastischen Vier das Feld der fast 40 Bands an, die beim High­field-Festival den Störmthaler See rocken. 2017 wurden dort 35 000 Besucher gezählt.

Illustre Namen kündigen sich auch auf kleineren Leipziger Bühnen an. Musik­geschichte wird am 9. Juli im Clara-Zetkin-Park geschrieben, wenn dort der 76-jährige englische Songwriter Graham Nash auf seinen 62-jährigen US-amerikanischen Kollegen Steve Earl trifft – zu einem Doppelkonzert und vielleicht sogar zu ein paar gemeinsamen Liedern. Mit Status Quo, dem früheren Supertramp-Sänger Roger Hodgson (der mit der klaren Tenorstimme) und OMD treten bis Mitte September weitere Rock- und Pop-Veteranen ins Rampenlicht der Parkbühne. The Pretty Things, seit 1963 im Geschäft, holen sich für ihr Vorprogramm eine lokale Legende auf die Bühne: die Gruppe Renft um Sänger und Gitarrist Monster Schoppe.

Vielseitig ist dieses Jahr das Programm des Soziokulturzentrums Geyserhaus auf seiner idyllisch gelegenen Bühne im Arthur-Bretschneider-Park. Von aufbrausenden Bands wie The Cat Empire, Jamaram oder The Baseballs über zartere Seelen wie Calexico, Kat Frankie oder Johannes Oerding bis hin zur New Yorker A-Cappella-Gruppe Naturally 7 ist die Spannbreite sehr weit. Angelo bringt seine eigene Kelly Family – The Next Generation – mit, und wie jedes Jahr gehört auch Liedermacher Hans-Eckardt Wenzel zum Aufgebot.

Ohne Programm bleibt hingegen dieses Jahr die Arena am Panometer. Auch am Völkerschlachtdenkmal steigen wegen der Sanierung des Wasserbeckens vorerst keine Open-Air-Konzerte mehr. Dafür öffnet sich der Innenhof des Täubchen­thals Mitte September nach Erlend Øyes Freiluft-Gig Anfang Juni erneut für ein Konzert unter dem Sternenhimmel mit Lokalmatador Trettmann und seinen Freunden wie etwa Megaloh.

Wer ein paar Kilometer mehr zu schrubben bereit ist, trifft auf der Hallenser Peißnitzinsel auf einige Recken, die Leipzig im Sommer ausnahmsweise meiden: Billy Idol, Ina Müller und Limp Bizkit beispielsweise. In der Stadt aus Eisen Ferropolis bei Gräfenhainichen sind zum Splash-Festival von 6. bis 8. Juli unter anderem Casper und Cro und eine Woche später beim Melt etwa The XX sowie Florence + The Machine zu erleben. Ende August wollen sich die Toten Hosen nicht einmal von einem Hörsturz ihres Sängers davon abhalten lassen, ihre Ohrwürmer ein weiteres Mal in der Region zu verbreiten.

Wer, wann wo: Musik auf neun Bühnen

Open-Air-Bühne im Rosental 29./30. Juni: Klassik Airleben
Festwiese vor dem Stadion 7. Juli: Guns N’ Roses Nordstrand am Cospudener See 29. Juli: Think-Festival Am Störmtaler See 17. bis 19. August: Highfield-Festival Parkbühne im Clara-Zetkin-Park 9. Juli: Graham Nash & Steve Earle 27. Juli: Feine Sahne Fischfilet 3. August: Status Quo 4. August: Glass Animals 11. August: Lina 17. August: Dieter Thomas Kuhn 21. August: Supertramp’s Roger Hodgson 22. August: Sum 41 23. August: OMD 25. August: Elif 7. September: Matthias Reim 15. September: The Pretty Things & Renft Parkbühne Arthur-Bretschneider-Park 27. Juni: Iron & Wine 4. Juli: The Cat Empire 6. Juli: Calexico 2. August: Rainald Grebe 3. August: Jamaram 4. August: Naturally 7 9. August: Tiere streicheln Menschen 11. August: Mogli 12. August: Blaswerk Leipzig 17. August: First Aid Kit 18. August: Angelo Kelly & Family 24. August: Grand Slam of Saxony 31. August: Pohlmann & Text 1. September: Johannes Oerding 6. September: Kat Frankie 8. September: The Baseballs 14. September: Wenzel & Band 15. September: Johannes Oerding 28. September: Taschenlampenkonzert Innenhof des Täubchenthals 15. September: Trettmann & Freunde Ferropolis Gräfenhainichen 6. bis 8. Juli: Splash-Festival 13. bis 15. Juli: Melt-Festival 31. August: Die Toten Hosen Freilichtbühne Peißnitzinsel Halle 14. Juli: Billy Idol 28. Juli: Joan Baez 10. August: Ina Müller 17. August: Limp Bizkit 31. August: Element of Crime

Eintrittskarten gibt es unter anderem bei der Ticketgalerie im LVZ-Foyer und Barthels Hof, in den LVZ-Geschäfts­stellen, unter 0800 2181050 und www.ticketgalerie.de. Die Konzerte von Feine Sahne Fischfilet, Joan Baez und der erste der beiden Auftritte Johannes Oerdings sind bereits ausverkauft.

Von Mathias Wöbking

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er ist mit Pulitzer-Preisträger Richard Ford Ruderboot und mit der Schriftstellerin Sabine Gruber auf der Vespa gefahren. Alfred Koch stellt Künstler vor. Und seine Radiofeatures sind selbst Kunstwerke. Am Dienstag wurde der österreichische Journalist mit dem Axel-Eggebrecht-Preis der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig ausgezeichnet.

26.06.2018

Durchtanzte Nächte können ein durchaus sinnvoller Lebensplan sein. Wo gefeiert wird, ist am Ende sogar egal – Hauptsache die Musik ist gut. Doch was bekommen Djs eigentlich als Gegenleistung für unsere kollektiven Glücksgefühle? Ein Vergleichsportal im Netz hat Antworten gefunden.

26.06.2018

Zwei Kunsthistorikerinnen arbeiten derzeit an einem Buch über Gartenkunst in Leipzig – es wird das erste Überblickswerk dieser Art.

26.06.2018