Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Nach Leipziger Erdbeben-Konzert: Kraftklub kehren in die Arena zurück
Nachrichten Kultur Kultur Regional Nach Leipziger Erdbeben-Konzert: Kraftklub kehren in die Arena zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 03.11.2017
Kraftklub spielen am Freitagabend wieder in Leipzig (Archivfoto) Quelle: dpa
Leipzig

 Im Leipziger Waldstraßenviertel werden am Freitagabend wohl die guten chinesischen Vasen aus dem Schrank genommen. Denn Kraftklub stehen wieder auf der Bühne der nahen Arena. Vor ausverkauftem Haus will die Chemnitzer Band ihr drittes Studioalbum „Keine Nacht für Niemand” live vorstellen. Warum Vasen im Schrank dabei keine gute Idee sein könnten? Beim letzten Kraftklub-Gastspiel im März 2015 wackelten nicht nur in der Arena die Wände.

Aufgrund eines sogenannten hydromechanischen Ereignisses wurde ein Mini-Erdbeben ausgelöst. Bei den Titeln „Eure Mädchen“ und „Mein Leben“ sprangen etwa 8000 Konzert-Besucher im Takt der Musik, die Bodenplatte im Erdreich, auf der das Veranstaltungsgebäude einst gebaut wurde, übertrug die Schwingungen ins Grundwasser und anschließend vibrierte es auch in vielen Wohnungen rings herum.

Vor mehr als 8000 begeisterten Fans in der Leipziger Arena haben Kraftklub im März in Leipzig gespielt. Die Stimmung war großartig, die Besucher hüpften im Takt - und noch hunderte Meter im Waldstraßenviertel wackelten quasi die Wände.

Arena-Chef: Einmaliges Phänomen

Die Telefone der Feuerwehr standen damals nicht mehr still. Sogar bei der Erdbebenwarte auf dem Collm meldeten sich noch aufgeschreckte Anrufer. In einigen Wohnungen im Waldstraßenviertel seien kleinere Schäden beobachtet worden, teilten die Rettungskräfte später mit. „Es sind Tapeten gerissen“, sagte ein Sprecher gegenüber LVZ.de.

Nun, an diesem Freitagabend (20 Uhr) kehren Kraftklub an den Ort ihres ersten eigenen Erdbebens zurück. Im Team der Arena bleibt man trotzdem gelassen, glaubt nicht an eine Wiederholung der musikalisch bedingten Erschütterung. „Wir gehen davon aus, dass es sich bei dem durch das damalige Konzert hervorgerufenen Ereignis um ein einmaliges Phänomen aufgrund ungünstiger Umstände handelte. Es gab bei Konzerten vergleichbarer Künstler keinerlei Beanstandungen“, erklärte Arena-Chef Winfried Lonzen am Freitagvormittag gegenüber LVZ.de

mpu

Mehr zur Band: www.kraftklub.to

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch nach 25 Bühnenjahren bringen die Firebirds den frühen Rock’n’Roll bei aller Routine mit jungenhaftem Charme auf die Bühne. Wie sehr das die Fans mitreißt, war am Donnerstag bei der Geburtstagsparty der Leipziger Band in der Arena zu erleben.

08.03.2018

Auf der Foto-Plattform Instagram sind auch viele Leipziger aktiv, die einen besonderen Blick auf die Stadt haben. LVZ.de stellt in loser Folge einige von ihnen vor. Diesmal mit dem Trainer der Leipziger Eagles, alltäglichen Beobachtern der Stadt und der Gründerin von Ladies, Wine & Design Leipzig.

03.11.2017

Der Leipziger Regisseur Mark Michel enthüllt verborgene Seelenlandschaften. Einer Made misslingt die Flucht, einvernehmlicher Beischlaf, Besuch auf einem der größten Kamelmärkte der Welt und mehr – ein Streifzug durch das Programm des DOK Leipzig.

03.11.2017