Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional Neue Dauerausstellung zu den "Digedags" in Leipzig
Nachrichten Kultur Kultur Regional Neue Dauerausstellung zu den "Digedags" in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:35 07.03.2018
Besucher in der Ausstellung "Dig, Dag, Digedag - DDR-Comic Mosaik" im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig. (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Das Zeitgeschichtliche Forum Leipzig widmet den legendären "Digedags" aus dem DDR-Comic "Mosaik" eine eigene Dauerstellung. Gezeigt werden rund 150 Original-Zeichnungen, Entwürfe und Modelle aus dem Archiv des "Digedags"-Erfinder Hannes Hegen (1925-2014), das er dem Museum vermacht hat. Die Schau zeige den Arbeitsalltag des "Mosaik"-Teams, beleuchte aber auch die andauernde Auseinandersetzung der Zeichner und Grafiker mit den SED-Funktionären, teilte das Zeitgeschichtliche Forum mit.

Schau! - das Leipziger Museumsportal

Aktuelle Nachrichten und Ausstellungen der Leipziger Museen!

Hannes Hegen, der mit bürgerlichem Namen Johannes Hegenbarth hieß, hatte die "Digedags" 1955 ins Leben gerufen. Die drei kleinen Comic-Helden erlebten Abenteuer im Weltraum oder in der Südsee und wurden von ganzen Leser-Generationen verehrt. 1975 war jedoch Schluss für Dig, Dag und Digedag. Hannes Hegen kündigte seinen Vertrag. Das "Mosaik" lebte weiter - allerdings mit neuen Titelfiguren, den "Abrafaxen". Die Ausstellung "DDR-Comic 'Mosaik' – Dig, Dag, Digedag" wird am Sonntag offiziell eröffnet.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipziger Kunsthistoriker Frédéric Bußmann wird ab dem 1. Mai 2018 die Leitung der Kunstsammlungen Chemnitz übernehmen. Die Personalie war vom Verwaltungs- und Finanzausschuss mit großer Mehrheit bestätigt worden. Offenbar war er der einzige Kandidat.

06.12.2017

Der Meister zeigt sich wieder in Leipzig: Zweieinhalb Jahre nach seinem letzten Gastspiel tritt Nobelpreis-Träger Bob Dylan wieder in der Messestadt auf.

06.12.2017

Die norwegische Schriftstellerin Åsne Seierstad erhält den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2018. Ausgezeichnet wird die Autorin für ihren Roman „Einer von uns. Die Geschichte eines Massenmörders“, teilte die Stadt am Mittwoch mit.

06.12.2017
Anzeige