Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Regional 10.000 Besucher beim Winterrundgang durch die Leipziger Spinnerei
Nachrichten Kultur Kultur Regional 10.000 Besucher beim Winterrundgang durch die Leipziger Spinnerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 14.01.2018
Zum traditionellen Winterrundgang auf dem Areal der ehemaligen Baumwollspinnerei kamen Kunstfreunde aus aller Welt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Michael Ludwig ist begeistert: „Es war wirklich sehr, sehr voll. Rund 10.000 Besucher sind gekommen“, so der Sprecher der Spinnerei. Bei dem Rundgang konnten zahlreiche Werke von Leipziger Künstlern betrachtet und anschließend bei der Benefizauktion ersteigert werden.

Weiter erzählt Ludwig von der super ausgelassenen und Stimmung des sehr internationalen Publikums. Für ihn war es eine wie immer eine tolle Ausstellung.

Zum traditionellen Winterrundgang auf dem Areal der ehemaligen Baumwollspinnerei kamen am Samstag rund 10000 Kunstfreunde aus aller Welt. Wieder fand die Benefizauktion mit Clemens Meyer und Uwe-Karsten Günther in der Halle 14 auf dem Spinnereigelände statt. Fotos: André Kempner

Auch Juliane Schickedanz, Pressesprecherin der Halle 14, ist hellauf begeistert. Kurz nach Ende der Aktion um 18 Uhr berichtet sie: „Es war sehr, wirklich sehr voll und alles ist sehr gut gelaufen.“ Über 1000 Kunstinteressierte nahmen an der Auktion teil. 38 Werke konnten dabei versteigert werden. „Nur noch vereinzelt sind Werkte übrig geblieben, die können aber noch bis zum 20. Januar in der Halle 14 betrachtet und gekauft werden“, erklärt die Sprecherin zufrieden.

Besonders stolz ist Schickedanz darauf, dass die selbstgesetzte Marke von 30 000 Euro an Einnahmen überschritten wurde. „Damit können wir die hochqualitative Arbeit der Halle 14 auch im kommenden Jahr fortsetzen. Ich bin den zahlreichen Künstlern, Helfern und vor allem den Moderatorenduo sehr dankbar, dass wir so eine tolle Veranstaltung hatten.“

Das Auktionsduo Clemens Meyer und Uwe-Karsten Günther, kurz "Günther Meyer", haben in Halle 14 zum 14. Mal die Benefizaktion moderiert. Dabei konnten Kunstwerke von Leipziger Künstlern ersteigert werden. Durch die Auktion wird das Kunstzentrum Halle 14 in der ehemaligen Baumwollspinnerei finanziell unterstützt.

dei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An ihrer Musical-Version von „Bibi und Tina“ haben sich die Rosenstolz-Veteranen Peter Plate und Ulf Leo Sommer ein Beispiel an Detlev Bucks Filmen zum Thema genommen. 4000 begeisterte Zuschauer haben am Freitag in der Arena Leipzig ein knallbunt überzeichnetes Bühnenspektakel erlebt.

14.01.2018

Über 200 geplünderte Antiquitäten des Königreichs Benin befinden sich in Museen in Dresden und Leipzig. Ein internationales Team unter Leitung des Leipziger Journalisten und Afrikanisten Lutz Mükke recherchierte Hintergründe und Restitutionsansprüche. In einer Artikelserie berichten wir über den milliardenschweren Raubkunst-Skandal.

15.01.2018

Werke der norwegischen Malerin Anna-Eva Bergman, der Leipziger Fotografin Carina Brandes und Netzkunst von elf internationalen Akteurinnen: Im Museum der bildenden Künste in Leipzig eröffnen drei sehr unterschiedliche neue Ausstellungen.

07.03.2018
Anzeige