Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Weltweit Frittenbude und mehr Albumtipps
Nachrichten Kultur Kultur Weltweit Frittenbude und mehr Albumtipps
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 18.02.2019
Quelle: Fotolia
Hannover

Jungstötter: Love Is. Die düstere Romantik erinnert an Nick Cave, das Vergeblichkeits-Crescendo an Portishead: Ex-Sizarr-Sänger Fabian Altstötter wagt sich auf seinem Solodebüt auf wenig betretene Pfade. Verlorene Gitarren begleiten ihn, während seine salbungsvolle Stimme durch karg möblierte Songs hallt. Gespenstisch schön.

Jungstötter: Love Is Quelle: Label

Frittenbude: Rote Sonne. Ob sexistische Deutsch-Rapper, selbstgerechte Gutmenschen und Raus-aufs-Land-Eskapisten wie Charlotte Roche: Die wütenden Stakkato-Salven der Elektropunkband treffen sehr präzise. Das bislang beste Album der Wahlberliner hat Wut, Flow, Herz und eine wichtige Botschaft: Die Dunkelheit darf niemals siegen!

Frittenbude: Rote Sonne Quelle: Label

The Lemonheads: Varshons 2. 13 Songs anderer Interpreten haben die Indie-Rock-Veteranen in ihren wohlig-warm knarzenden Gitarrensound übersetzt. Die Lemonheads wurden 1993 mit einer punkigen „Mrs. Robinson“-Version bekannt, ihr zweites Coveralbum ist aber etwas ermüdend, vor allem wenn Evan Dando einem Klassiker wie „Take It Easy“ von den Eagles nichts Eigenes hinzuzufügen hat.

The Lemonheads: Varshons 2 Quelle: Label

Von Karsten Röhrbein

In „Can You Ever Forgive Me“ (Kinostart am 21. Februar) verlässt Ulknudel Melissa McCarthy die Komödienzone und begibt sich mit der Darstellung einer verbitterten einsamen Fälscherin ins ernste Fach.

18.02.2019

Eigentlich hatten sich die Gallagher-Brüder gerade erst zusammengerauft. Aber der Frieden hat nicht lange gehalten. Auf Twitter schimpft Liam Gallagher auf seinen großen Bruder Noel.

18.02.2019

Angekündigt war in Bonn bei Max Mutzkes Show lediglich ein „Special Guest“ – doch plötzlich steht da Stefan Raab bei seinem alten Schützling auf der Bühne.

18.02.2019