Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Kunsthalle G2 zeigt Leipziger Gegenwartskunst von Rauch, Weischer und Co.
Nachrichten Kultur Kunsthalle G2 zeigt Leipziger Gegenwartskunst von Rauch, Weischer und Co.
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 22.03.2015
Eine Besucherin schaut auf Neo Rauchs "Das Treffen", 2013, Öl auf Leinwand. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die rund 50 gezeigten Werke entstammen der Privatsammlung Hildebrand. Sie sind erstmals öffentlich zu sehen, wie die private Kunsthalle mitteilte. Zusammengetragen wurden die Kunstwerke vom Sammler Steffen Hildebrand.

Die Ausstellung gibt einen Überblick über Werke von Künstlern, die an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst studiert und die Malerei der Neuen Leipziger Schule geprägt haben. Am Eröffnungssonntag ist die Ausstellung von 11 bis 17 Uhr für alle Besucher kostenlos geöffnet. Eine Voranmeldung sei nicht erforderlich, hieß es. Danach müsse ein Besuch der Schau im Rahmen von mehrmals wöchentlich angebotenen öffentlichen Führungen online angemeldet werden.

Internet: g2-leipzig.de

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neo Rauch, Matthias Weischer, Tilo Bäumgärtel - eine Ausstellung in der neuen Kunsthalle G2 in Leipzig vereint große Namen der Leipziger Gegenwartskunst. Die Schau wird an diesem Sonntag eröffnet.

22.03.2015

Begeisterungsstürme im Leipziger Citytunnel: Anlässlich des 330. Geburtstages von Johann Sebastian Bach sind an diesem Samstag hunderte Menschen zu kostenlosen Konzerten in den Untergrund-Stationen der Messestadt zusammengekommen.

21.03.2015

Begeisterungsstürme im Leipziger Citytunnel: Anlässlich des 330. Geburtstages von Johann Sebastian Bach sind an diesem Samstag hunderte Menschen zu kostenlosen Konzerten in den Untergrund-Stationen der Messestadt zusammengekommen.

21.03.2015
Anzeige