Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kupferstich-Kabinett zeigt von Pablo Picasso illustrierte Künstlerbücher

Kupferstich-Kabinett zeigt von Pablo Picasso illustrierte Künstlerbücher

Das Kupferstich-Kabinett Dresden widmet seine nächste Ausstellung einem weniger bekannten Aspekt im Schaffen von Pablo Picasso (1881-1973). Nach Angaben der Staatlichen Kunstsammlungen sind von diesem Freitag an 75 von ihm illustrierte Werke der Weltliteratur zu sehen.

Dresden. Die Künstlerbücher stammen aus der Münchner Sammlung Brandhorst, die mit 105 Picasso-Werken dieser Art eine der umfassendsten Kollektionen des Genres ist. Die Auswahl gibt einen Überblick über das druckgrafische Werk des spanischen Malers. Bis zum 13. Juni werden nicht nur die Originalgrafiken im Kontext der Bücher gezeigt, für die sie gefertigt wurden, sondern auch die avantgardistische Typographie, edle Papiere und exquisite Einbände.

php6a76ae0e99201104081325.jpg

Dresden. Das Kupferstich-Kabinett Dresden widmet seine nächste Ausstellung einem weniger bekannten Aspekt im Schaffen von Pablo Picasso (1881-1973). Nach Angaben der Staatlichen Kunstsammlungen sind von diesem Freitag an 75 von ihm illustrierte Werke der Weltliteratur zu sehen. Die Künstlerbücher stammen aus der Münchner Sammlung Brandhorst.

Zur Bildergalerie

Picasso gestaltete zwischen 1905 und seinem Tod mehr als 150 Künstlerbücher, wobei er mit bis dahin bekannten Drucktechniken wie Radierung, Lithographie oder Linolschnitt experimentierte. Er schuf rund 40 Prozent seiner mehr als 2000 Druckgrafiken für die Gestaltung von Publikationen. Die Schau „Picasso Künstlerbücher“ hat zwischen November 2010 bis Anfang März in München rund 75.000 Besucher.

Das 2009 eröffnete Museum Brandhorst verwahrt rund 700 Gemälde, Skulpturen, Installationen und Videos zeitgenössischer Künstler von Warhol bis Beuys sowie die Künstlerbücher der Sammlung Brandhorst. Mäzen Udo Brandhorst hatte die Kollektion 1999 dem Freistaat Bayern geschenkt, der das Museum dafür baute. Dort befinden sich auch 70 Prozent der Bücher, für die Picasso Illustrationen schuf. Die Ausgaben enthalten mehr als 800 Grafiken des Künstlers, wobei das Spektrum vom Kubismus bis zu letzten Werken von 1971/72 reicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr