Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Leipzig hisst die Regenbogenfahne: Auftakt zur CSD-Woche mit bunter Demo und Prideball
Nachrichten Kultur Leipzig hisst die Regenbogenfahne: Auftakt zur CSD-Woche mit bunter Demo und Prideball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 11.07.2014
Vor dem Rathaus Leipzig weht jetzt die CSD-Flagge. Quelle: Binternagel Manuel
Leipzig

Aufklärung und Party gehören dabei zusammen – inklusive großer CSD-Demo, Straßenfest und Prideball am 19. Juli.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_34225]

„Während wir CSD feiern, werden andere - in knapp 70 Ländern - von der Justiz verfolgt“, verweist der diesjährige CSD-Botschafter Robert Ehrlich, Rektor der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Die meisten Schlagzeilen kämen aus Afrika oder Russland, aber auch touristische „Traumziele“ wie Dubai, Jamaika und die Malediven seien für Menschen mit anderer sexueller Orientierung „hochgefährliche Orte“. „Etwa ein Dutzend Jurisdiktionen ahnden Homosexualität sogar mit der Todesstrafe, neuerdings auch Brunei“, so Ehrlich. Aber auch hierzulande herrsche noch längst keine völlige Akzeptanz.

 

In Leipzig beteiligt sich auch der RosaLinde-Verein an der Woche der vielfältigen sexuellen Identitäten und Lebensweisen: So wird unter anderem das Friedensgebet von der Gruppe „Queer und Glauben“ am 14. Juli um 18 Uhr in der Reformierten Kirche, Tröndlinring 7, ausgerichtet, es ist ökumenisch offen.

Fotorückblick 2013

"Lustspiele" mit Handtaschenweitwurf

Anhand des Schulaufklärungsprojekts „Liebe bekennt Farbe!“ des RosaLinde Leipzig soll außerdem gezeigt werden, „worum es bei der Aufklärung zu sexueller Identität tatsächlich geht und warum niemand eine emanzipatorische Sexualpädagogik zu fürchten braucht“, hieß es. Diese Veranstaltung findet am 16. Juli um 19 Uhr in der Rumpelkammer, Dresdner Straße 25, statt. Eintritt frei.

Zu „Lustspielen“ können sich die Leipziger am 17. Juli von 16 bis 22 Uhr im Lene-Voigt-Park treffen. Beispielsweise kann man da sein Geschick bei einem Kondomüberzieh-Schnelligkeits-Wettbewerb testen. Neu in diesem Jahr seien zudem viele sportlichen Aktivitäten von Volleyball bis Handtaschenweitwurf. Die Spiele finden in Zusammenarbeit mit der Aids-Hilfe und dem Sportclub RosaLöwen Leipzig sowie mit Unterstützung vom LinXXnet-Verein und den Grünen statt.

Und schließlich lädt die RosaLinde dazu ein, am 19. Juli an der großen CSD-Demo und am abschließenden Straßenfest auf dem Markt teilzunehmen. Abends steigt dann der große Prideball als Mega-Abschlussparty.

Wie Veranstalter am Freitag mitteilen, haben sich

Zeit und Route der Demo

geändert: Um 14.30 Uhr geht es am 19. Juli los, über folgende Stationen: Marktplatz → Salzgäßchen → Reichsstraße → Am Hallischen Tor → Richard-Wagner-Straße → Goethestraße → Augustusplatz → Grünewaldstraße → Roßplatz → Martin-Luther-Ring → Dittrichring → Goerdelerring → Tröndlinring → Am Hallischen Tor → Reichsstraße → Salzgässchen → Marktplatz.

www.csd-leipzig.de

Angelika Raulien / lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich des 250. Gründungsjubiläums der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) sind im Museum der bildenden Künste in Leipzig gleich zwei Ausstellungen mit Werken wichtiger Absolventen und Dozenten zu sehen.

09.11.2016

Sowohl die Linkspartei als auch die Grünen haben ihre Zustimmung zum diesjährigen Global Space Odyssey-Motto „Refugees Welcome!“ geäußert. Die thematische Festlegung zeige, dass die GSO mehr sei als nur eine Loveparade, hieß es von Seiten der Linken.

10.07.2014

Das Leipziger Unternehmen Bühne nimmt sich in seinem diesjährigen Sommertheater das Leben der Madame de Pompadour vor. Im Interview spricht Regisseur Tilo Esche über die Mätresse Ludwigs XV.

10.07.2014