Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Bachfest experimentiert mit Weihnachtsoratorium im Sommer

Leipziger Bachfest experimentiert mit Weihnachtsoratorium im Sommer

Das Leipziger Bachfest wagt in diesem Jahr ein Experiment. Alle großen Oratorien von Johann Sebastian Bach (1685-1750) werden bis zum 24. Juni geballt erklingen, und zwar an ihren Uraufführungsstätten in der Thomas- und der Nikolaikirche.

Voriger Artikel
Dürfen Tiere fürs Theater sterben? Leipzigs Grüne laden zur Podiumsdiskussion ins Werk 2
Nächster Artikel
Gundermanns Seilschaft feiert im Anker den 20. Geburtstag des Albums "Der 7te Samu.jpg"

Johann Sebastian Bach Denkmal vor der Thomaskirche

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Was sonst übers Jahr verteilt zu hören ist - das Weihnachts-, das Oster-, das Himmelfahrtsoratorium und die Johannespassion -, wird in der Festivalwoche unter dem Motto „Vita Christi“ komprimiert.

„Erst in den letzten Jahren ist wirklich deutlich geworden, wie stark die Oratorien zusammenhängen, und wie stark sie auch mit den Passionen zusammenhängen“, sagte Christoph Wolff, Direktor des Bach-Archivs, am Freitag vor der Eröffnung des Bachfestes am Abend. Die musikalischen Querverbindungen sollten herausgearbeitet werden.

Insgesamt stehen beim Bachfest 114 Veranstaltungen an 30 Orten auf dem Programm. Weltbekannte Künstler wie Trevor Pinnock oder Sir Eliot Gardiner werden erwartet. 2012 kamen rund 75 000 Besucher zum Bachfest. Auch in diesem Jahr sei der Karten-Vorverkauf sehr gut gelaufen, sagte Dettloff Schwerdtfeger, Geschäftsführer des Bach-Archivs. Eine Prognose zu den Besucherzahlen wollte er jedoch nicht abgeben.

Schwerdtfeger gab schon einen kleinen Ausblick auf das Bachfest 2014. Im nächsten Jahr werde das Werk von Carl Philipp Emanuel Bach im Mittelpunkt stehen. Der Geburtstag des zweitältesten Bach-Sohnes jährt sich dann zum 300. Mal. Das Motto wird „Die wahre Art“ lauten - dem Titel eines Lehrwerks von Carl Philipp Emanuel Bach entlehnt: „Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr