Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung geht an Mircea Cartarescu
Nachrichten Kultur Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung geht an Mircea Cartarescu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 05.12.2014
Der rumänische Autor Mircea Cartarescu bekommt den Leipziger Buchpreis 2015. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Bereits im Titel „Orbitor“ klinge der weltumspannende Anspruch des Werks an. Das Familien- und Gesellschaftsporträt sei eines der exzessivsten Werke der Weltliteratur, hieß es zur Begründung.

Der Autor selbst spreche von einer zunehmenden Politisierung je länger er an der Trilogie gearbeitet habe. Den letzten Teil „Die Flügel“ habe er als Satire über die rumänische Revolution bezeichnet.

Der Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung ist mit 15.000 Euro dotiert. Er wird seit 1994 jährlich von der Stadt Leipzig, dem Freistaat Sachsen, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und der Leipziger Messe vergeben. Frühere Preisträger waren etwa der indische Autor Pankaj Mishra oder die Historiker Ian Kershaw (Großbritannien) und Timothy Snyder (USA).

Cartarescu soll den Preis am 11. März 2015 zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse bekommen. Der Schriftsteller, Jahrgang 1956, ist den Angaben zufolge studierter Philologe. Er arbeitete als Lehrer und Lektor, bevor er schriftstellerisch tätig wurde.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Ein Festival der Liebe!", freut sich Tim Fischer. Etwas verunsichert wirkt er noch, doch auch schon erleichtert. In diesem Moment, nach weit über zwei Stunden und vor der letzten Zugabe, stehen die Zuschauer, jubeln und wollen den Sänger nicht von der Bühne lassen.

04.12.2014

Die berühmte „Rubikon“-Nachricht des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff auf der Mailbox des „Bild“-Chefredakteurs Kai Diekmann kann von Freitag an im Zeitgeschichtlichen Forum in Leipzig angehört werden.

04.12.2014

Die Connewitzer Verlagsbuchhandlung in Leipzig erhält für ihre Verdienste um Gegenwartslyrik und Buchkunst den mit 5000 Euro dotierten Förderpreis der Kurt Wolff Stiftung.

02.12.2014
Anzeige