Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Leipziger HipHop-Szene gibt sich im UT Connewitz erstmals den Skillz Award
Nachrichten Kultur Leipziger HipHop-Szene gibt sich im UT Connewitz erstmals den Skillz Award
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 07.04.2016
Logo des ersten Leipziger Skillz Award. Quelle: Skillz Award
Leipzig

Wenn die Tage länger und die Nächte wärmer werden, bilden sich normalerweise an Hotspots wie der Sachsenbrücke kleine Grüppchen lässig gekleideter Jugendlicher, die gemeinsam beatboxen und freestylen. Doch an diesem Freitagabend dürfte es an den meisten öffentlichen Plätzen der Messestadt ungewöhnlich ruhig zugehen: Denn die wichtigsten Protagonisten der lokalen Rap-Gemeinde versammeln sich dann im UT Connewitz bei der Gala des Skillz Awards.

Dort werden in zwölf Kategorien die besten Leistungen geehrt, die Vertreter der ortsansässigen HipHop-Community im vergangenen Jahr hervorgebracht haben. Laut Hans-Jakob Völkel, einem Mitglied des dreiköpfigen Organisationsteams, gehe es bei dem undotierten Preis weniger „um den Wettbewerbs- als vor allem um den Einheitsgedanken” der Leipziger Szene, in der Völkel selbst eine exponierte Rolle einnimmt.

Unter dem Pseudonym Jake Five agiert er als Produzent und Live-DJ des Kollektivs 8ZWO7 und betreibt zudem die Internet-Plattform „Rap Circus“, auf der aktuelle Entwicklungen im regionalen HipHop-Milieu beleuchtet werden. Auch die anderen beiden Award-Gründer sind im Untergrund bekannt: Tobias Bieheim alias DJ dørbystarr zählt zu den gefragtesten Schallplattenunterhaltern der Stadt, während Felix Edgar Enders für das Musik-Blog „It’s Yours“ Beiträge verfasst und außerdem bei dem Duo Mafa als MC aktiv ist.

Mehrstufiges Online-Voting

Völkel, Bieheim und Enders haben mit dem Skillz Award einen Preis ins Leben gerufen, bei dem die lokale Szene die besten Akteure aus den eigenen Reihen kürt. Denn die Grundlage für die Titelvergabe bildete ein mehrstufiges Online-Voting, bei dem die Community zunächst Nominierungsvorschläge einreichen durfte und in der zweiten Runde ihre favorisierten Kandidaten wählen konnte. In Kategorien wie Live-Act, Veranstaltung oder DJ entscheidet ausschließlich diese Abstimmung über den Gewinner, während in den Rubriken Künstler, Album, EP, Track, Artwork, Video und Producer/Beatmaker auch das jeweilige Urteil der fünf Juroren in das Endergebnis einfließt.

Einer der Preisrichter ist Arvid Wünsch, der in den letzten Jahren zum bedeutendsten Musikvideo-Produzenten der Leipziger Rap-Szene avancierte und auch schon für deutschlandweit bekannte Formationen wie die Antilopen Gang arbeitete. Um einem Interessenkonflikt vorzubeugen, legte er sich schon vorab darauf fest, dass er nicht am Votum über das beste Video teilnehmen werde, wenn einer seiner Clips auf der Shortlist landen sollte. Genauso handhabt dieses Problem auch Völkel, der ebenfalls im Gremium sitzt und mit 8ZWO7 in fünf Sparten bei der Vorauswahl vertreten war: „Ich bin journalistisch tätig und berichte über eine Szene, in der ich mich selbst bewege. Wenn ich da persönliche Interessen nicht zurückstellen könnte, wäre ich falsch am Platz.”

Trophäe aus Acryl

In der wohl wichtigsten Kategorie wurden 8ZWO7 jedoch nicht berücksichtigt: Für den Award des besten Künstlers sind unter anderem Jahmica, Styluz sowie Caligari & Notos nominiert, die zusammen mit neun weiteren Acts zwischen den Preisverleihungen einzelne Songs live performen werden. Wer letztlich eine Trophäe in Form eines gravierten Acryl-Blocks gewinnen wird, möchten die Organisatoren vorab natürlich nicht verraten. Dafür gewährt Völkel aber einen anderen Einblick in die Zukunft: „Es steht so gut wie fest, dass wir den Skillz Award 2017 wieder machen. Wir möchten ihn als jährliches Event etablieren” – und damit der lokalen HipHop-Szene auch künftig die Gelegenheit bieten, sich an einem Abend einfach selbst zu feiern.

Gala zum Skillz Award, Freitag, 21 Uhr, UT Connewitz (Wolfgang-Heinze-Straße 12a) – mit Auftritten von Jahmica & Die Obskuriosen, 8ZWO7, Etogate, Mafa, Marek Notfall, Stylus & Kritikal27, Dark Dayz, BzumZ, Gossenboss mit Zett & Katharsis, Der Stockinger, Beppo S. & Peter B., Caligari & Notos, DJ dørbystarr, Vorverkauf 8 Euro; www.skillz-leipzig.de

Von Conrad Pohlmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Performance-Bühne des Schauspiels Leipzig bekommt mit dem Spielzeitwechsel einen neuen künstlerischen Leiter. Thomas Frank hatte zuvor erfolgreich das brut Wien mit aufgebaut und gilt als international gut vernetzter Kenner der freien Szene. Mit dem Gastspiel „I’m not here says the void“ stellt sich Frank in Leipzig vor.

07.04.2016

Vom 5. April bis zum 26. Juni 2016 nimmt das Museum der bildenden Künste Leipzig zwei 'Fluchtautos' des Künstlers Manaf Halbouni in seine Ausstellungsräume auf. Die Fahrzeuge der Mini-Schau "Nowhere is Home" sind eine künstlerische Reaktion auf die Pegida-Demonstrationen in Halbounis Heimatstadt.

06.04.2016
Kultur Künftiger Gewandhaus-Kapellmeister - Andris Nelsons erhält renommierten Dresdner Musikpreis

Der designierte Leipziger Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons erhält den Preis der Dresdner Musikfestspiele 2016. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung wird ihm wegen seines Engagements zur Vermittlung klassischer Musik verliehen.