Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Krimiautoren stellen beim Literarischen Herbst ihre „Morde" vor

Leipziger Krimiautoren stellen beim Literarischen Herbst ihre „Morde" vor

Ein Pizzabote lügt folgenschwer, ein Vater plant späte Vergeltung, ein Krimiautor den perfekten Mord – er glaubt zu wissen, wie es geht. In den „Stammtischmorden" wird erschlagen, erstochen, erschossen, allerdings nicht in der Kneipe.

Voriger Artikel
„Uns fragt ja keiner“: Tobias Künzel und Heinz Rudolf Kunze machen Musik in Leipzig
Nächster Artikel
Paul Kalkbrenner kommt im März in die Arena Leipzig – Vorverkauf startet Freitag

Das Logo der Veranstaltung.

Quelle: PR

Leipzig. Vielmehr kommen die Autoren dieser Anthologie regelmäßig am Leipziger Krimi-Stammtisch zusammen, und das vor allem, um zu lachen, sich zuzuprosten und zu diskutieren, wie Herausgeber Hartwig Hochstein im Vorwort beschreibt.

Autoren wie Andreas Stammkötter, Sophie Sumburane, und Stefan B. Meyer haben schon Krimis veröffentlicht und sind – wie Traude Engelmann oder Romy Fölck – Mitglieder der Autoren-Vereinigung Syndikat. Jan Flieger brachte bereits zu DDR-Zeiten Bestseller auf den Markt, Mandy Kämpf und Matthias Seydewitz veröffentlichen zum ersten Mal Kriminelles und lassen gleich aufhorchen. Als Neunter im Bunde ist als Gastautor Erich Loest vertreten, der, als er in der DDR aus politischen Gründen nicht publizieren durfte, unter dem Pseudonym Hans Walldorf Krimis veröffentlichte.

Loest lässt seine Geschichte in Mailand spielen, wo ein Student, bekannt und reich geworden durch ein Fernseh-Quiz, in einer Trattoria tot zusammensackt. Niemand hat einen Schuss gehört, nur so ein Zischen. Das rückt einen Messerwerfer in den engeren Kreis der Verdächtigen. Dies ist eine ältere Geschichte, wie man an Details bemerkt, was aber keinesfalls schadet. Loest und auch Jan Flieger spielen souverän auf der Klaviatur der Verunsicherung, rücken Tat-Motive ins Zentrum, ihre Geschichten könnten auch ohne Verbrechen bestehen.

Menschliche Abgründe tragen Mandy Kämpfs Geschichte. In einer Jugendstilvilla im Herzen Leipzigs wird der 41-jährige Michael Gerber tot aufgefunden, auf seiner Brust liegt ein Zettel: „Ich weiß, wer es getan hat." Die meisten der Stories spielen in Leipzig, Straßennamen oder die Pauliner-Kirche verweisen darauf – Regional-Krimis sind Trend. Hinter wiedererkennbaren Fassen aber schwelen Beziehungs- und Psycho-Dramen, auch nicht alle unbekannt. Für eine Spannung, die daraus erwächst, kann Matthias Seydewitz zum Beispiel – von ihm ist im fhl-Verlag bereits der Lyrik-Band „Verdrängungsspiel" erschienen – sich mit der Leiche Zeit lassen. Und Traude Engelmann kommt sogar ganz ohne aus.

Die Buchpremiere mit Andreas Stammkötter, Jan Flieger, Sophie Sumburane, Romy Fölck, es moderiert Hartwig Hochstein: Donnerstag, 20.15 Uhr, Hugendubel, Petersstraße 12–14.

Über Tendenzen des Leipzig-Krimis spricht Hartwig Hochstein mit Jan Flieger, Henner Kotte und Steffen Mohr am 21. Oktober, 17 Uhr, im Kriminalmuseumdes Mittelalters, Nikolaistraße 59

Hartwig Hochstein (Hrsg.): Stammtischmorde. 9 Leipziger packen aus. fhl Verlag; 247 Seiten, zwölf Euro.

Janina Fleischer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr