Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Show "50 Jahre Pop" ist verschoben - Zu wenig Karten für die Arena verkauft

Leipziger Show "50 Jahre Pop" ist verschoben - Zu wenig Karten für die Arena verkauft

Die für den kommenden Sonnabend geplante Musikshow "50 Jahre Pop" in der Leipziger Arena ist verschoben worden. "Aufgrund des sich schon länger abzeichnenden schleppenden Kartenvorverkaufs mussten wir die ZDF/3sat-Show leider für Leipzig absagen und auf einen anderen Termin an einen anderen Ort verschieben", hieß es am Donnerstag von den Organisatoren.

Voriger Artikel
Leipziger Weihnachtsspektakel "Gans ganz anders" feiert Jubliäumsshow mit "Best of"
Nächster Artikel
"Hottentotte" Marius Müller-Westernhagen kommt 2012 nach Leipzig

Sollte eigentlich in Leipzig moderieren: Ingolf Lück.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Bisher seien lediglich 2000 der 9000 Karten verkauft worden. "Zu wenig, um die Show zu refinanzieren", ist auf der offiziellen Internetseite der Sendung zu lesen. "Warum die Leipziger Zuschauer die Popshow nicht angenommen haben, bleibt uns rätselhaft." Der Veranstalter HDTV Entertainment stellte einen Ersatztermin für Leipzig in Aussicht, endgültige Aussagen ließen sich aber erst Anfang nächster Woche treffen. Alternativ sind auch der 3. März 2012 in der BigBox Kempten oder der 10. März 2012 in der Arena Oberhausen im Gespräch. Gekaufte Karten behalten laut Organisatoren ihre Gültigkeit oder können umgetauscht werden.

Noch am Donnerstagvormittag wurde auf der Internetseite der Leipziger Ticketfirma Mawi für die Show geworben. Am Mittag war die Seite aktualisiert. „Wir haben auch erst heute von der Absage erfahren“, sagte Mawi-Sprecher Tino Grasselt gegenüber LVZ-Online.

Eigentlich sollten sich in der von Ingolf Lück und Kim Wilde moderierten Show die Musikstars die Klinke in die Hand geben. Geplant war ein mehrstündiges Konzert mit Radiocharakter - zwischen den Interpreten sollte es keine Pause geben. Neben den Prinzen waren auch Tony Sheridan, Robin Gibb, DJ Bobo, Melanie C eingeladen sowie Gilbert O’ Sullivan, Chris Norman, Opus, Jürgen Drews, Les-Humphries-Singers, Nik Kershaw, Christina Stürmer und das Original-Ensemble aus dem Michael-Jackson-Musical „Thriller“.

Reik Anton/Eva Finkenstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr