Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Skala inszeniert exklusive Texte von Mysterium PeterLicht

Leipziger Skala inszeniert exklusive Texte von Mysterium PeterLicht

Es ist eine umfassende Form von Unschärfe, die das Wirken von PeterLicht auszeichnet. Alles, was vom Kölner Musiker und Schriftsteller ins Licht der Öffentlichkeit gerät oder dorthin katapultiert wird, ist im Detail wenig bestimmt und konkret.

Leipzig. Seine Musik bleibt meist zurückhaltend, seine Texte bestehen aus blumigen Wortschwadronen, die nur scheinbar zufällig Anfang und Ende haben, dafür an ästhetischer Schönheit kaum zu übertreffen sind. Nicht einmal seine Person selbst lässt sich genau bestimmen bzw. weiß PeterLicht dies zu verhindern. Trotz großer Popularität unter den 20- bis 40-Jährigen dieses Landes, existieren kaum Fotos von seinem Gesicht und kennen nur wenige Menschen seinen wirklichen Namen.

Und dennoch ist das Mysterium PeterLicht in der Lage viel beachtete Antworten zu geben, z.B. zum Seelenheil in Zeiten der aktuellen Krise. In musikalischer Form sind seine Thesen beispielsweise auf seinem aktuellen Album „Lieder vom Ende des Kapitalismus“ zu hören, als Text feiert PeterLichts „Geschichte meiner Einschätzung am Anfang des dritten Jahrtausends“ seit langem Erfolge. Das Leipziger Centraltheater knüpft daran an und präsentiert am 20. Januar wieder „Neue Texte von PeterLicht!“.

„Von der Unmöglichkeit eine neue Matratze zu kaufen ohne das Universum anzuhalten“ heißt hier die verwurschtelte, exklusiv vom Künstler für das Haus in der Bosestr. 1 entworfene Kernthese. Gemeinsam mit Texten und Liedern von PeterLicht hat Regisseurin Mareike Mikat daraus einen szenischen Spaziergang durch die Skala (Gottschedstraße 16) gemacht.

Beginn der Veranstaltung am 20. Januar ist um 20 Uhr.

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr