Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Straßenzeitung „Kippe“ feiert Jubiläum: CD mit Lindenberg, Rauch und Co.

Leipziger Straßenzeitung „Kippe“ feiert Jubiläum: CD mit Lindenberg, Rauch und Co.

Seit 20 Jahren gehört „Die Kippe“ unzertrennlich zur Messestadt: Die Straßenzeitung mit Stadtmagazin-Charakter wird von Wohnungslosen und anderen Menschen in sozialen Schieflagen an vielen Ecken Leipzigs verkauft.

Voriger Artikel
"Eine Sommernacht" im Theater Fact: Amüsantes Spiel mit der Wirklichkeit und ihrer Wahrnehmung
Nächster Artikel
AC/DC rocken in Dresden vor 85.000 Fans

Der neuen Kippe-Ausgabe ist eine CD beigelegt, deren Cover von Neo Rauch gestaltet wurde.

Quelle: Kippe Leipzig

Leipzig. Zum nun anstehenden Jubiläum der am 1. Juni 1995 erschienenen Erstausgabe haben sich eine ganze Reihe namhafter Künstler zusammengefunden und eine CD aufgenommen, die zusammen mit der Juni-Ausgabe der „Kippe“ auf der Straße verkauft wird. 

Ein echtes Sammlerstück dürfte „20 Jahre draußen“ – so der programmatische Titel des ersten „Kippe“-Tonträgers – mit Sicherheit werden. Das Cover wurde von Meistermaler Neo Rauch gestaltet, der vielseitigen Musik ist ein persönliches Grußwort von Udo Lindenberg an alle Leser vorangestellt. Danach folgen 17 Songs von Szenestars und –sternchen. Die Idee für die CD hatte Prinzen-Frontmann Sebastian Krumbiegel, der zusammen mit Sergej Klang (Brockdorff Klang Labor) und Moderator Tim Thoelke seine Kontakte in die Musikszene aufwärmte, andere Künstler vom Projekt begeistern und letztlich so eine formidable Setlist für die CD zusammenstellen konnte.  

Neben Krumbiegel und dem Brockdorff Klang Labor sind so auch The Fuck Hornisschen Orchestra, Neo Kaliske, LOT, Timm Völker, Susann Grossmann, Bruno Kolterer, 2ersitz, Der Elegante Rest, SAFi, Anne Heisig, byebye, The Russian Doctors, Nadine Maria Schmidt, Donis und RB-Stadionsprecher Tim Thoelke auf der CD zu hören. Produziert und verlegt wird der Tonträger über den „Zweitausendeins“-Versandhandel von Michael Kölmel – wo das gute Stück ebenfalls gekauft werden kann. Alle Einnahmen, abzüglich der Produktionskosten, sollen ausnahmslos dem Leipziger Straßenzeitungsprojekt und den „Kippe“-Verkäufern zu Gute kommen, heißt es.  

Die Leipziger Straßenzeitung ist ein „Hilfe zur Selbsthilfe“-Projekt des Suchtzentrums der Messestadt mit Unterstützung der Kommune. In den monatlich erscheinenden und von einer professionellen Redaktion verantworteten Ausgaben geht es vor allem um soziale, kulturelle, historische und persönliche Themen aus der Messestadt. Der Verkauf der Zeitung soll Menschen in schwierigen finanziellen Situationen die Möglichkeit geben, einer gewinnbringenden Beschäftigung nachzugehen und in Kontakt mit der Gesellschaft zu bleiben. Vom Verkaufserlös jedes Exemplars in Höhe von 1,80 Euro können die Verkäufer selbst direkt 0,80 Euro für sich behalten.  

Mehr zur „Kippe“: www.kippe-leipzig.de  

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

"Stasi – Macht und Banalität": Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke" gibt Einblicke in den SED-Überwachungsstaat. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr