Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger Theaterfest euro-scene startet trotz Finanzierungsproblemen mit großem Namen

Leipziger Theaterfest euro-scene startet trotz Finanzierungsproblemen mit großem Namen

Das 24. euro-scene-Festival in Leipzig wird mit einem Tanzstück des renommierten belgischen Choreographen Alain Platel eröffnet. Das Engagement Platels und seiner „Compagnie les ballets C de la B“ sei ein Glücksfall für das Festival, sagte euro-scene-Direktorin Ann-Elisabeth Wolff am Mittwoch.

Voriger Artikel
Leipziger Gewandhaus fehlt Millionensumme - Wirtschaftsplan war falsch
Nächster Artikel
Ticketverkauf: Knopfler kommt - Richie gibt in Leipzig einziges Konzert in Ostdeutschland

Tanzperformance beim Theater-Festival "Euro-Scene" (Archivbild)

Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig. Zusammen mit zwölf anderen Gastspielen aus acht Ländern schaffe das Festival den Spagat zwischen Theater und Tanz, zum Beispiel mit Performances wie „Fictional copies“ aus Schweden oder „Not my piece“ des Schweizers Martin Schick. 

Den Abschluss der diesjährigen euro-scene gestaltet das „Ballet national de Marseille“ mit der Tanzoper „Orpheus und Eurydike“. Die insgesamt 23 Vorstellungen stehen unter dem Motto „Transit“, das neben Rastlosigkeit und Veränderung auch den aktuellen Bezug zu den Millionen Flüchtlingen aufgreife. Die Stücke sind vom 4. bis 9. November 2014 in Leipzig zu sehen.   

Auch dieses Jahr plagen das euro-scene-Festival Finanzierungsprobleme. Seit dem Ausstieg von BMW als Hauptsponsoren im Jahr 2012 finden die Veranstalter keinen Ersatz. „Nach 24 Jahren ist das schade und deprimierend. Dadurch fehlen uns 75 000 Euro“, sagte Wolff am Mittwoch. Bislang wird das Festival durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Stadt Leipzig finanziert, die der euro-scene in diesem Jahr 275.000 Euro zur Verfügung stellte. „Wenn alles gut geht, können wir das Festival im nächsten Jahr mit weiteren 25.000 Euro bezuschussen“, sagte Kulturbürgermeister Michael Faber (parteilos). Das sei ein gutes Zeichen für das anstehende Jubiläum, sagte Wolff.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Eine neue Ausstellung in der Galerie des Neuen Augusteums widmet sich der Geschichte der Universitätskirche sowie der Entstehung des Neubaus. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr