Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger drehen Dokumentarfilm über 20 Jahre Techno-Club Distillery – Auktion im Netz

Leipziger drehen Dokumentarfilm über 20 Jahre Techno-Club Distillery – Auktion im Netz

Vor 20 Jahren wummerten zum ersten Mal dicke Bässe durch die Distillery. Seither hat sich der Club in der Leipziger Südvorstadt zu einer der einflussreichsten Adressen für elektronische Musik im gesamten Land entwickelt.

Voriger Artikel
Wolfgang Menge ist tot - Abschied vom Erfinder von "Motzki" und "Ekel Alfred"
Nächster Artikel
„Emmanuelle“-Darstellerin und Lady Chatterley Sylvia Kristel an Krebs gestorben

Blick in das Innere der Distillery

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Zum Jubiläum wird seit Wochen an einem Dokumentarfilm über die nach dem Gründungsort in einer ehemaligen Brauerei benannten Distillery gearbeitet. Mit Hilfe von Geldern aus einer Internetauktion soll der Streifen bis zum Frühjahr 2013 auch in den Leipziger Kinos zu sehen sein.

„Wir versuchen die wichtigsten Ereignisse der letzten 20 Jahre zusammenzutragen, haben viele Protagonisten der Zeit ausgegraben und Interviews geführt“, berichtete Janine Göhring, eine von vier Mitarbeitern im Filmteam, am Donnerstag gegenüber LVZ-Online. Garniert werden die erzählten Anekdoten von zahlreichen Originalaufnahmen und Fotos. In einem ersten Trailer sind etwa die Demonstrationen nach der Schließung des ersten Standorts in der Biedermannstraße oder frühere DJ-Stars wie Cosmic DJ oder Luke Slater vor ekstatisch Tanzenden zu sehen. „Es gibt Archivaufnahmen vom MDR, aber vor allem auch sehr viel privates Material. Einige Leute haben für uns ihre Fotoalben geöffnet, der Berliner Fotograf Marco Reckmann, der die Anfangszeit selbst miterlebte, hat uns sogar alle seine Bilder kostenlos zur Verfügung gestellt“, sagte Göhrig, die hauptberuflich bei einer Fernsehfirma arbeitet.

Genau wir ihre Mitstreiter gehöre sie zu den Fans des Clubs und habe sich deshalb nun privat ins Filmprojekt gestürzt: „Wir gehen schon lange dorthin, und da wir alle im Fernsehbusiness tätig sind, kam uns die Idee zum Film.“ Mehr als 70 Prozent des Materials seien inzwischen mit Hilfe von kostenfrei von Leipziger Produktionsfirmen zur Verfügung gestellter Technik abgedreht, sagt Göhrig. Bevor die Arbeit beendet werden kann, benötigt das Team allerdings doch noch etwas Geld. Und das soll mit Hilfe einer Auktion über die Leipzig Crowdfunding-Plattform „Vision Bakery“ zusammengetragen werden.

„Wir müssen Lizenzgebühren zahlen, wir wollen beim Archivmaterial noch eine Farbkorrektur machen lassen und das Ganze vielfach auf DVD zu brennen kostet ja auch etwas“, sagte Göhrig. Bereits wenige Stunden nach dem Start des Aufrufs auf der Plattform waren mehr als 90 Prozent der notwendigen 6714 Euro durch geneigte Spender zusammengetragen. „Das ist Wahnsinn, so was haben wir auf keinen Fall erwartet“, freute sich Göhring. Die Spendenaktion läuft offiziell noch bis zum 19. November.

VisionBakery: Der Spendenaufruf im Netz

Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

Die Ausstellung "DDR-Comic Mosaik - Dig, Dag, Digedag" ist ab sofort dauerhaft im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig zu sehen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr