Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipziger gewinnt den Deutschen Operettenpreis für Junge Dirigenten

Leipziger gewinnt den Deutschen Operettenpreis für Junge Dirigenten

Der 1980in der Messestadt geborene Daniel Huppert gewann am Samstag beim Abschlusskonzert des 8. Operettenworkshops für Junge Dirigenten in der Musikalischen Komödie Leipzig den zweiten Deutschen Operettenpreis für Junge Dirigenten der Oper Leipzig.

Leipzig. Huppert studiert derzeit noch an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar und wurde 2009 in die erste Förderstufe des „Dirigentenforums“ des Deutschen Musikrats aufgenommen.

Daniel Huppert setzte sich mit seinen Dirigaten des Auftrittslied des Ollendorf aus „Der Bettelstudent“ (Carl Millöcker), gesungen von Milko Milev, dem Duett „Mädel guck“ aus „Die Csárdásfürstin“ (Emmerich Kálmán), interpretiert von Mirjam Neururer und Alexander Voigt, der Ouvertüre zu „Der Zigeunerbaron“ (Johann Strauß) und dem Duett „Machen wir’s den Schwalben nach” aus „Die Csárdásfürstin“ (Emmerich Kálmán), gesungen von Mirjam Neururer und Radoslaw Rydlewski, gegen drei weitere Kandidaten durch.

In der Jury saßen in diesem Jahr Alexander von Maravić, kommissarischer Intendant und Geschäftsführender Direktor der Oper Leipzig, Andreas Schüller, der 1. Kapellmeister der Oper Leipzig, Andreas Bausdorf, der Leiter des Dirigentenforums des Deutschen Musikrats, Stefan Diederich, der Chefdirigent der Musikalischen Komödie, sowie Roland Seiffarth, der Ehrendirigent der Musikalischen Komödie, der den Operettenworkshop seit 1998 leitet.

Den ersten deutschen Operettenpreis für Junge Dirigenten der Oper Leipzig gewann im vergangenen Jahr der Italiener Francesco Angelico. Er gewann seitdem beim internationalen Dirigierwettbewerb „Malko Competition“ in Kopenhagen im Mai 2009 den zweiten Preis und im September 2009 den Rhein-Mosel-Musikpreis in Koblenz.

Francesco Angelico wird nun bei der Neuproduktion der Operette „Zwei Herzen in Dreivierteltakt“ im April 2010 an der Musikalischen Komödie die Musikalische Assistenz übernehmen. Daniel Huppert, der diesjährige Gewinner, wird voraussichtlich bei der Neuproduktion der Operette „Die Zirkusprinzessin“ in der Spielzeit 2010/2011 assistieren.

Holger Günther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News
Erfahren Sie mehr auf www.leipziger-museen.de

„Wer regiert die Welt?“: 23. Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung. Erfahren Sie mehr! mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

Blättern Sie hier durch die aktuelle Veranstaltungsbeilage "Applaus" und finden Sie Konzerte, Shows, Ausstellungen, Sport-Events und mehr in Leipzig und Umgebung. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr