Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Kultur Leipzigs Linke und Grüne unterstützen diesjähriges Motto der Global Space Odyssey
Nachrichten Kultur Leipzigs Linke und Grüne unterstützen diesjähriges Motto der Global Space Odyssey
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:22 10.07.2014
Global Space Odyssey 2013. (Archivfoto) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Das klare Bekenntnis der GSO zu einer offenen Stadt und Kultur, gegen Rassismus und Diskriminierung ist ein richtiges Zeichen zur richtigen Zeit“, so Juliane Nagel.

Zudem warnte die Stadträtin vor Alltagsrassismus. „Der 12.7. ist eine gute Gelegenheit – für interkulturelle Begegnungen, für Kommunikation und Feiern ohne Grenzen“, so Juliane Nagel abschließend.

Auch die Vorstandsprecher des Leipziger Kreisverbands der Grünen, Petra Cagalj Sejdi und Jürgen Kasek, machten ihre Unterstützung gegnüber der Global Space Odyssey deutlich: „Dass viele Kulturmacher in Leipzig dazu aufrufen, ein Zeichen gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit zu setzen, ist wichtig und ein gutes Zeichen für die Stadt.“ Deswegen, so heißt es weiter, stellen sich die Grünen uneingeschränkt hinter die Forderungen der GSO. „Für uns als Grüne gilt, dass kein Mensch illegal ist und Flüchtlinge unsere Unterstützung benötigen.“

Am Samstag findet ab 12.30 Uhr die 14. Global Space Odyssey statt. Alljährlich versammeln sich tausende Kulturschaffende und -konsumenten und ziehen, traditionell mit lauter Musik, durch die Stadt.

jhz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Unternehmen Bühne nimmt sich in seinem diesjährigen Sommertheater das Leben der Madame de Pompadour vor. Im Interview spricht Regisseur Tilo Esche über die Mätresse Ludwigs XV.

10.07.2014

Mit insgesamt 168.000 Besuchern und 70 Prozent Gesamtauslastung beendet die Oper Leipzig die Saison 2013/2014 erfolgreich. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sind es 2000 Personen und 1,5 Prozent Auslastung mehr. „Die Walküre“, „Mozart Requiem“ und „Romeo und Julia“ waren die erfolgreichsten Neuproduktionen dieser Saison.

10.07.2014

Rudolf Horn bittet freundlich in seine adrette Leipziger Altbauwohnung. Im Wohnzimmer lädt eine niedrige Sessel-Sofa-Garnitur in beige zum Sitzen ein, daneben eine Bücherschrankwand aus Holz.

01.11.2016
Anzeige